Regierungsratswahlen

In diesen Gemeinden wäre Gallati abgewählt worden – und in diesen lag Guyer vor Egli

Jean-Pierre Gallati hat die Wiederwahl in den Regierungsrat geschafft. Der Plan von SP und Grünen, zusammen zwei Sitze zu erobern, ist nicht aufgegangen. In 20 Gemeinden hätte das allerdings geklappt.

Lange war das Rennen am gestrigen Wahlsonntag um den Regierungsratssitz spannend, denn in vielen Städten wäre Jean-Pierre Gallati (SVP) nicht in die Regierung gewählt worden:

In drei Gemeinden schaffte es die Grüne Christiane Guyer, mehr Stimmen als Jean-Pierre Gallati und Dieter Egli (SP) zu gewinnen.

Die Karte zeigt das Rennen zwischen Egli und Guyer:

Und hier sehen Sie, wer in Ihrer Gemeinde der Favorit war:

Meistgesehen

Artboard 1