Nationalratswahlen

Interaktive Karte: So viel hat die SVP in Ihrer Gemeinde eingebüsst – nur in einer konnte sie kräftig zulegen

Die SVP hat auch im Aargau Wähleranteile eingebüsst.

Die SVP hat auch im Aargau Wähleranteile eingebüsst.

Bei den Nationalratswahlen musste die SVP herbe Verluste verkraften, auch im Aargau. Der Kanton bleibt zwar eine SVP-Hochburg, hat aber in einem Dutzend Gemeinden über 10 Prozent verloren.

Die Karte zeigt die Veränderung des Wähleranteils gegenüber 2015. In gerade Mal neun Gemeinden konnte die SVP gegenüber den letzten Wahlen noch Boden gut machen – was natürlich auch daran liegt, dass sie damals ein sehr gutes Resultat erzielt hatte. Am meisten konnte sich die Partei in der Fricktaler Gemeinde Zeihen steigern: plus 7,1 Prozent.

Das Aargauer Wahlergebnis sieht so aus:

  • SVP: 31,5% (-6.5%),
  • SP: 16.5% (+0,4%),
  • FDP: 13,6% (-1,5%),
  • CVP: 9,9% (+1,3%),
  • Grüne: 9,8% (+4,3%),
  • GLP: 8,5% (+3,3%),
  • EVP: 3,6% (+0,3),
  • Übrige: 3,6% (+0,5%),
  • BDP: 3,1% (-2).

Bitte wählen Sie jeweils nur eine Partei aus!Fullscreen-Modus

Grafik: Dominic Kobelt. Daten: OpenData-PortalFullscreen-Modus

Bei den Wahlen 2015 zeigten wir, wie gross der SVP-Anteil in den Gemeinden war:

Trotzdem bleibt sie vielerorts stärkste Partei. Auf dieser Karte sehen Sie, welche Partei in Ihrer Gemeinde am besten abgeschnitten hat:

Fullscreen-Modus

Grafik: Dominic KobeltFullscreen-Modus

Das sind die Bilder vom Aargauer Wahlsonntag:

Meistgesehen

Artboard 1