Lehrplan 21

Jetzt ist es offiziell: Aargauer Kinder lernen keine Schnürlischrift mehr

Seit 1947 war das die offizielle Schweizer Schulschrift.

Seit 1947 war das die offizielle Schweizer Schulschrift.

Am Donnerstag gab der Regierungsrat bekannt, dass der Lehrplan 21 die Schnürlischrift nicht mehr beinhaltet. Die Kinder werden nur noch die «Basisschrift» lernen.

Die Basisschrift ist eine klare, schnörkellose Schulschrift, die es erlaubt, effizient und zügig zu schreiben. Und nur noch die Basisschrift soll in den Aargauer Schulen unterrichtet werden.

Am Donnerstag erklärte der Regierungsrat die Basisschrift mit der Einführung des neuen Lehrplans auf 2020/21 als verbindlich. Bis jetzt waren die Schulen frei im Entscheid, welche Schrift gelehrt wird.

Im Kanton Aargau lernen bereits heute viele Kinder nach dem System der Basisschrift schreiben. Bisher gab es auch keine Vorgaben, welche Schrift den Kindern beigebracht wird – die meisten Lehrer unterrichteten die Basisschrift. Die Schnürlischrift entwickelte sich aber nach und nach zum Auslaufmodell. 

Meistgesehen

Artboard 1