Karin Eugster wird neue Leiterin der Finanzkontrolle des Kantons Aargau. Sie wurde vom Regierungsrat als Nachfolgerin von Werner Augstburger gewählt, der Ende August nach über 33 Jahren im Dienst des Kantons in den Ruhestand tritt. Eugster übernimmt ihre neue Funktion am 1. September.

Die 44-jährige Eugster ist Revisionsexpertin und diplomierte Wirtschaftsprüferin, wie das Departement Finanzen und Ressourcen am Donnerstag mitteilte. Sie verfügt ausserdem über einen Master of Advanced Studies FHNW in Business Psychology.

Mit Eugster setzt die Regierung auf eine interne Bewerbung. Eugster ist seit 2010 ist Sektionsleiterin Revision in der Finanzkontrolle und Stellvertreterin des Leiters der Finanzkontrolle. Damit kenne sie die Verwaltung und die politischen Verhältnisse im Kanton, hiess es in der Mitteilung.

Die Finanzkontrolle ist das oberste Fachorgan der Finanzaufsicht für den Grossen Rat und den Regierungsrat. Sie prüft die Haushaltsführung auf Rechtmässigkeit, Wirksamkeit sowie Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit.