«TalkTäglich»

Polizeikommandant nach Einbrecher-Jagd im Aargau: «Fortsetzung folgt»

Polizeikommandant nach Einbrecher-Jagd im Aargau: «Fortsetzung folgt»

«Wir werden noch einmal antreten»

Die wichtigsten Momenten aus der Sendung «TalkTäglich» mit Michael Leupold und Urs Hofmann. (Den ganzen Talk finden Sie am Ende des Textes)

Polizeikommandant Michael Leupold und Polizeidirektor Urs Hofmann sprechen in der Sendung «TalkTäglich» auf Tele M1 über Kriminaltourismus, Einbruchprävention und Lohnunterschiede.

140 Aargauer Polizisten waren letzten Samstag in einer kantonsweit auf Einbrecherjagd. Bilanz: 13 Verhaftungen. Die Kapo will gleich nachdoppeln, wie Polizeikommandant Michael Leupold im «Talk Täglich» auf Tele M1 eröffnete. «Fortsetzung folgt, wir werden nochmals antreten.» Und zwar schon in den nächsten Tagen.

Leupold erklärt seine Offenheit so: «Ich gehe davon aus, dass unsere Klientel nicht Tele M1 schaut. Und wenn sie schauen: Umso besser, dann hat das hoffentlich eine präventive Wirkung.»

Priorität: Einbruch und Gewalt

140 Polizisten, 13 Verhaftungen: Ob sich ein solch enormer Aufwand wirklich lohne, wollte Moderator Rolf Cavalli wissen. Polizeidirektor Urs Hofmann unterstützt die Grosseinsätze der Polizei: «Ein Einbruch ist das, was die Menschen am meisten beunruhigt. Solche Einsätze tragen zu einem Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung bei», sagt er.

Hofmann ist es besonders wichtig, Kriminaltouristen abzuschrecken und Einbrüche präventiv zu verhindern. «Die sollen gar nicht in die Schweiz kommen, die brauchen wir hier nicht», so der Regierungsrat. Kommandant Leupold ergänzt: «Die Polizei soll nicht erst nach dem Einbruch bei der Spurensicherung und Ermittlung glänzen, wir wollen verhindern, dass es überhaupt zum Einbruch kommt.»

Polizeigrosseinsatz: Über 100 Polizisten sind auf Polizeipatrouille

Polizeigrosseinsatz: Über 100 Polizisten sind auf Polizeipatrouille

Die Einbrecher im Kanton Aargau leisteten am Wochenende ganze Arbeit. Innerhalb von 24 Stunden gab es zwölf Einbrüche, worauf die Polizei mit einem Grosseinsatz reagierte.

Einbruchsbekämpfung hat bei der Aargauer Kantonspolizei höchste Priorität. Das schlägt sich auch in der Statistik nieder. Einbruchsdelikte auf Kantonsgebiet sind in den letzten vier Jahren um 44 Prozent gesunken. Leupold betont aber, dass es weiterhin viel zu tun gebe mit immer noch rund 1000 Einbrüchen pro Jahr.

Die Priorisierung der Polizeiarbeit beruht auf einer Vorgabe des Regierungsrates. Dazu gehört neben der Einbruchsbekämpfung der Kampf gegen Gewaltdelikte, welche im gleichen Zeitraum um 11 Prozent abgenommen haben. «Gewaltdelikte, vor allem die Aufklärung, ist eine Hauptvorgabe des Regierungsrats», sagt Hofmann.

Im Studio: Michael Leupold, Kommandant der Kantonspolizei Aargau (in Uniform), und Urs Hofmann, Regierungsrat, Vorsteher Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI), Moderation Rolf Cavalli, Tele M1, Aarau, 20. November 2018.

Im Studio: Michael Leupold, Kommandant der Kantonspolizei Aargau (in Uniform), und Urs Hofmann, Regierungsrat, Vorsteher Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI), Moderation Rolf Cavalli, Tele M1, Aarau, 20. November 2018.

Lohnerhöhung erhofft

Hofmann betont, dass das Polizeikorps – übrigens das kleinste der Schweiz gemessen an der Einwohnerzahl – enorm gute Arbeit leiste. Ob das mit einer Lohnerhöhung honoriert wird, ist offen. Zur Zeit läuft im Grossen Rat die Budgetdebatte. Der Regierungsrat schlägt eine durchschnittliche Lohnerhöhung von einem Prozent vor für das Staatspersonal. «Das ist das absolute Minimum», so Hofmann.

Es brauche Polizisten, die ihre Arbeit mit Engagement verrichten, dazu gehöre auch die angemessene Entlöhnung. Ansonsten führe es zu Unzufriedenheit. Problematisch, so Hofmann, sei auch, dass Regionalpolizisten teils mehr verdienen als Kantonspolizisten.

Der Grund sei, dass die Kantonspolizei ihre Polizisten selber ausbilde, während die Regionalpolizei ihre Mitarbeiter anwerben müssten. Dabei entstehe auch Lohnkonkurrenz. «Keine einfache Situation für die Kantonspolizei.»

Polizeigrosseinsatz im Aargau: Polizeikommandt Michael Leupold und Polizeidirektor Urs Hofmann nehmen Stellung

Sehen Sie hier den kompletten "TalkTäglich"

  

Autor

Kelly Spielmann

Kelly Spielmann

Meistgesehen

Artboard 1