Jubiläum

Radio Argovia wird 30 – der Sender feiert trotz Krise und überrascht die Aargauer mit einem besonderen Geschenk

Erstmals gabs 1991 etwas zu feiern: Radio Argovia wurde ein Jahr alt. Der typische 80er-Look scheint beim Gründungsteam hoch im Schwange gewesen zu sein.

So sah das Argovia-Team vor 29 Jahren an seinem Einjährigen aus.

Erstmals gabs 1991 etwas zu feiern: Radio Argovia wurde ein Jahr alt. Der typische 80er-Look scheint beim Gründungsteam hoch im Schwange gewesen zu sein.

Wie alle Geburtstagskinder momentan kann auch Radio Argovia seinen Geburtstag nur beschränkt feiern. Das hält den Sender aber nicht davon ab, den Tag besonders zu gestalten.

Radio Argovia wird 30. Am 1. Mai 1990 ging Radio Argovia erstmals auf Sendung. Aus den anfänglich zwölf MitarbeiterInnen ist heute ein 35-köpfiges Team geworden. Um die Erfolgsgeschichte zu feiern sind morgen Freitag viele ehemalige Moderatoren am Sender zu hören, auch wenn sie aufgrund der Corona-Pandemie nicht live im Studio sein können. Dazu gehören die früheren Moderatoren Michel Birri und Judith Wernli, der einstige Programmleiter Michel Erismann sowie der langjährige Chefredaktor und Mann der ersten Stunde Jürgen Sahli.

Florian Wanner, Leiter Radio bei CH Media, ist sehr stolz auf das Argovia-Team: «Seit 30 Jahren sind sie jeden Tag mit viel Herzblut und Engagement dabei. Unser Claim ‹de Soundtrack zom Läbe›, den wir Anfang 2000 lanciert haben, drückt dies sehr schön aus. Auch danke ich unseren Hörerinnen und Hörern für die Treue und das Vertrauen.»

Ein Geschenk für das Argovialand

Zum Jubiläum beschenkt das Radio das Argovialand mit einem Wimmelbuch. Es erscheint Anfang Herbst im Verlag Vatter&Vatter. Das Bilderbuch «Aargau Wimmelbuch» enthält sieben Sujets, die den Aargau widerspiegeln und ist von Julien Gründisch aus Wettingen illustriert. «Dass unser Kanton aus mehr als nur Autobahn, weissen Socken und Rüeblitorten besteht, zeigt das Wimmelbuch auf wunderbare Art und Weise, schwärmt Oliver Wagner, Programmleiter von Radio Argovia.

Die traditionelle Geburtstagsparty des Radios, das «Argovia Fäscht», kann dieses Jahr aufgrund der ausserordentlichen Lage nicht stattfinden. Das Fest, das am 5. und 6. Juni stattgefunden hätte, musste aufgrund der Corona-Pandemie auf 2021 verschoben werden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1