Regierungsrat

Stephan Attiger zuhanden des nächsten Parteitags nominiert

Stephan Attiger (FDP). Bild: sbi

Stephan Attiger (FDP). Bild: sbi

Eigentlich hätte der Aargauer Bau-, Verkehrs- und Umweltdirektor Stephan Attiger an einem FDP-Parteitag Anfang März für eine weitere Amtsperiode als Regierungsrat nominiert werden sollen. Doch der Parteitag wurde wegen der Bedrohung durch das Corona-Virus kurzfristig abgesagt. Inzwischen hat die Geschäftsleitung Attiger zuhanden des nächsten Parteitags nominiert, wie einer Mitteilung zu entnehmen ist. Wann dieser stattfinden kann, dürfte vom Verlauf der Corona-Krise abhängen.

Angesichts der immer drängenderen Coronakrise blieb die Mitteilung über die Nominierung in der AZ bisher unveröffentlicht. Laut Mitteilung hat die Geschäftsleitung der FDP Landstatthalter Attiger «einstimmig und mit grossem Applaus als Regierungsratskandidat zuhanden des nächsten Parteitages nominiert».

Attiger musste letztes Jahr nach dem abrupten Abgang von Franziska Roth ein halbes Jahr lang zwei Departemente leiten. Man sei sehr erfreut, dass er sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung stellt, und sei überzeugt, «dass die Stimmbevölkerung seinen ausgezeichneten Leistungsausweis und seine Schaffenskraft mit einer deutlichen Wiederwahl honorieren wird», heisst es weiter. (mku)

Meistgesehen

Artboard 1