Coronavirus

Strassenverkehrsamt fährt Betrieb wieder hoch – Autoprüfungen sind noch nicht möglich

Wer dieses Jahr seine Autoprüfung machen wollte, muss sich noch gedulden.

Wer dieses Jahr seine Autoprüfung machen wollte, muss sich noch gedulden.

Das Aargauer Strassenverkehrsamt nimmt im Zuge der Lockerungsmassnahmen seinen Betrieb am dem 27. April schrittweise wieder auf. Der Bund gibt aber noch nicht alle Bereiche frei.

Ab dem 27. April führt das Strassenverkehrsamt an allen Standorten wieder periodische Fahrzeugprüfungen durch, und auch die Schalter werden geöffnet. Um die Sicherheitsregeln einhalten zu können, ist aber nur eine beschränkte Anzahl von Personen in der Schalterhalle zugelassen.

Periodische verkehrsmedizinische Untersuchungen für Inhaber von höheren Führerausweiskategorien können wieder durchgeführt werden. Für Personen, die zur Risikogruppe gehören, werden Ausnahmen gemacht. Das schreibt das Departement für Volkswirtschaft und Inneres in einer Medienmitteilung vom Dienstag. Nicht zugelassen sind Kontrolluntersuchungen von Senioren. 

Auch theoretische und praktische Fahrerprüfungen werden noch nicht angeboten. Wann diese wieder möglich sind, ist noch unklar. 

Um den Gang in die Normalität zu betonen, hat das Strassenverkehrsamt auch am Freitag nach Auffahrt geöffnet. Normalerweise bleiben an diesem Tag die Türen geschlossen.

Meistgesehen

Artboard 1