Wetter
Gefrierender Regen sorgt für glatte Strassen und einige «harmlose» Unfälle im Aargau

Wegen einer Kaltfront herrschten in der Nacht auf Freitag in der Nordwestschweiz teilweise gefährliche Strassenverhältnisse. Laut der Polizei kam es zu mehreren Unfällen.

Drucken

Vereisender Regen hat in der Nacht auf Freitag stellenweise zu Glatteis auf den Strassen geführt. Deshalb ist es auch im Aargau zu einem halben Dutzend Unfällen gekommen, wie Bernhard Graser, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau auf Anfrage bestätigt. Allerdings sagt er auch, dass es sich eher um «harmlose Bagatellunfälle» handle. Es habe Blechschäden gegeben.

Auf den Hauptverkehrsachsen seien die Strassen auch sehr schnell mit Salz bestreut worden, sodass die Situation früh unter Kontrolle gebracht werden konnte. An wenigen exponierten Stellen habe weiter Glatteis bestanden – ebenso in verschiedenen Quartierstrassen. (cri)

Aktuelle Nachrichten