Interpellation
Widerrechtliche Festnahmen durch die Kantonspolizei: SVP-Fraktionschefin fragt nach Konsequenzen

Désirée Stutz will Informationen dazu, wie die Regierung und das entsprechende Departement mit den Missständen bei der Kantonspolizei umgehen.

Rolf Cavalli
Merken
Drucken
Teilen
Die SVP-Fraktionschefin Désirée Stutz.

Die SVP-Fraktionschefin Désirée Stutz.

Britta Gut

SVP-Fraktionschefin Désirée Stutz stellt dem Regierungsrat in einem Vorstoss kritische Fragen zu den Vorwürfen, die Kantonspolizei nehme widerrechtliche Festnahmen vor. «Ich möchte insbesondere wissen, wie die Regierung und das zuständige Departement mit den festgestellten Missständen umgeht, wie das aufgearbeitet wird und welche Konsequenzen die Vorfälle bei der Kantonspolizei nach sich ziehen», sagt Stutz auf Anfrage.

Es zeige sich nun auch, dass es sich nicht um ein persönliches Problem zwischen Simon Burger und der Kantonspolizei handle, sondern zwischen der Staatsanwaltschaft und der Kapo generell. Stutz will wissen, welche Rolle die Staatsanwaltschaft bei den widerrechtlichen Verhaftungen seitens der Polizei gespielt habe.