Grosser Rat

Alois Huber übernimmt für Jean-Pierre Gallati – diese Boniswilerin übernimmt für Alois Huber

Jacqueline Felder.

Jacqueline Felder.

Jetzt steht auch fest, wie es mit dem Grossratsmandat von Alois Huber weitergehen wird. Jacqueline Felder aus Boniswil wird am 3. März in Pflicht genommen.

Noch ist der erste Nationalratsrücktritt der neuen Legislatur nicht offiziell erklärt, doch schon ist klar, wer Jean-Piere Gallati (SVP) in Bern beerben wird: Alois Huber aus Möriken-Wildegg (AZ vom Dienstag). Und jetzt steht auch fest, wie es mit dessen Grossratsmandat weitergehen wird. Jacqueline Felder (Bild) wird am 3. März in Pflicht genommen. Sie muss so lange warten, weil die Grossratssitzung vom 24. Februar mangels behandlungsreifer Geschäfte ausfällt.

Die einstige Coiffeuse arbeitet heute in der Demenzpflege

«Ich werde das Amt mit viel Freude und Motivation antreten», erklärt Jacqueline Felder. Die 50-jährige Boniswilerin hat schon zweimal für das Kantonsparlament kandidiert und schaffte es im Herbst 2016 ganz knapp nicht, weil die SVP damals ihr viertes Mandat an die FDP verlor.

Jacqueline Felder ist eine engagierte Parteipolitikerin. Sie präsidiert die SVP Boniswil, ist Aktuarin der SVP Bezirk Lenzburg und im Vorstand der SVP Frauen Aargau. Die verheiratete Mutter zweier erwachsener Kinder arbeitet mit einem 50-Prozent-Pensum als Mitarbeiterin Pflege in der Demenzabteilung des Alters- und Pflegeheims Unteres Seetal in Seon. Sie hat ursprünglich Coiffeuse gelernt und sich dann weitergebildet.

Autor

Urs Helbling

Urs Helbling

Meistgesehen

Artboard 1