Birrwil
Die «Schifflände» strahlt wieder: «Wir haben vier Tage durchgearbeitet»

Geschäftsführerin Anastasia Adatte erzählt, wie das Team der «Schifflände» am Hallwilersee den Neustart gemeistert hat.

Anja Suter
Drucken
Teilen
Geschäftsführerin Anastasia Adatte auf der Terrasse der «Schifflände» in Birrwil.

Geschäftsführerin Anastasia Adatte auf der Terrasse der «Schifflände» in Birrwil.

Britta Gut

Es ist eine malerische Kulisse. Direkt am Hallwilersee, bei gutem Wetter gar mit Sicht auf die Berge, liegt das Restaurant und Hotel Schifflände. Vier Monate war es hier ruhig. Niemand stiess auf der grosszügigen Terrasse an, das Klappern von Tellern war nicht zu hören. Doch seit fast drei Wochen ist wieder Leben in der «Schifflände».

«Wir waren begeistert, als wir hörten, dass wir unsere Terrasse wieder öffnen dürfen, wir haben lange darauf gewartet», erzählt Anastasia Adatte, Geschäftsführerin der «Schifflände» in Birrwil. Am Tag nach der Verkündung der Terrassenöffnung fing das Team der Schifflände an, das Haus herauszuputzen und für die Gäste vorzubereiten. «Wir haben vier Tage durchgearbeitet. Nach vier Monaten sah es hier aus wie in einem Geisterhaus, alles war abgedeckt», erklärt Adatte und lacht. Pünktlich zum 19. April erstrahlte die «Schifflände» wieder im alten Glanz. «Da es für uns bereits die zweite Wiedereröffnung war, waren wir weniger nervös als noch im vergangenen Jahr.»

Das Restaurant und Hotel Schifflände in Birrwil.

Das Restaurant und Hotel Schifflände in Birrwil.

Britta Gut

«Heute schätzen es die Gäste noch viel mehr, wenn sie sich bei uns verwöhnen lassen können.»

Bereits am ersten Tag seien wieder einige Gäste gekommen, sagt Anastasia Adatte. «Am Dienstag zur Mittagszeit waren wir dann bereits ausgebucht.» Man merke gut, dass die Gäste das Auswärtsessen vermisst haben, sagt die 33-Jährige. «Es ist etwas, dass vorher als selbstverständlich angesehen wurde. Heute schätzen es die Gäste noch viel mehr, wenn sie sich bei uns verwöhnen lassen können.»

Bei schönem Wetter hat die «Schifflände»-Terrasse von neun Uhr morgens bis neun Uhr abends geöffnet. Die Entscheidung, ob die Terrasse geöffnet werden soll oder nicht, sei jeweils eine Wissenschaft für sich. «Wir entscheiden das von Tag zu Tag. Derzeit wird es am Abend noch relativ kühl, dann schliessen wir die Terrasse früher.» Auch wenn Regen angesagt sei, verzichte man darauf, zu öffnen. Die «Schifflände» ist ein klassisches Ausflugsrestaurant, wie Adatte sagt. «Die Gäste kommen häufig nach einer Schifffahrt oder einem Ausflug am See hierher.» Ins Restaurant kehre man nicht für ein schnelles Essen ein, sondern geniesse meist mehrere Gänge und verweile. Und die Gäste freuen sich, wieder geniessen zu dürfen, für das Muttertagswochenende ist die «Schifflände» schon ausgebucht.

Aktuelle Nachrichten