A1-Zubringer

Der neue Lenzburger Tunnel wird vergraben

Über dem Tunnel (neben der Hero) beginnt bald der Leitungs- und Strassenbau.

Über dem Tunnel (neben der Hero) beginnt bald der Leitungs- und Strassenbau.

Der A1-Zubringer Neuhof in Lenzburg ist auf gutem Weg. Am Freitag konnte die Gussasphaltabdichtung auf dem letzten Drittel der Decke des Tagbautunnels eingebaut werden.

«Nun folgt die restliche Baugrubenauffüllung und dann der Werkleitungs- und Strassenbau auf dem Tunnel», sagt Projektleiter Armin Rauchenstein vom kantonalen Departement Bau, Verkehr und Umwelt. Um Ostern sollen die Arbeiten am neuen Kreisel Horner (beim östlichen Tunnel-Ausgang) beginnen. «Der Verkehr wird davon nichts spüren, auch diese Arbeiten werden abseits der bestehenden Strassen gemacht», so Rauchenstein. Erst im Sommer ist mit einer kleinen Verkehrsumstellung zu rechnen, bevor Anfang 2021 grössere Änderungen bevorstehen. Dann könnte der neue Tunnel in Betrieb genommen werden, abhängig davon, wie das parallel laufende Projekt des Bundesamtes für Strassen mit der neuen Autobahnauffahrt vorankommt.

Und Corona? Bisher konnte unter Einhaltung der Vorschriften weiter gearbeitet werden. «Solange die Weisungen nicht verschärft werden, versuchen wir, den Baustellenbetrieb aufrechtzuerhalten. Natürlich haben wir uns auch für den Fall eines Baustopps Gedanken gemacht», schliesst Armin Rauchenstein. Etwas Luft gibt auch, dass die Baustelle nach wie vor zwei Monate vor dem Zeitplan liegt. (mik)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1