Seon
Der schöne Jonas lässt nichts unversucht

Der 22-Jährige buhlt um die Gunst der neuen «Bachelorette». Ob er Erfolg haben wird?

Urs Helbling
Drucken
Teilen
Jonas Busslinger (22) während der Dreharbeiten in Südafrika.

Jonas Busslinger (22) während der Dreharbeiten in Südafrika.

Njazi Nivokazi
Andrina Santoro (26) ist Fitness-Influencerin.zvg

Andrina Santoro (26) ist Fitness-Influencerin.zvg

Instagram

Jonas Busslinger (22) aus Seon hat einen Traum. Einen Traum, wie ihn viele Männer und noch mehr Frauen haben. Sie möchten gerne Model und berühmt werden. Dafür ist der Logistiker bereit, zu kämpfen. Wir haben den Seetaler im letzten Herbst kennen gelernt. Damals machte er mit beim «Swiss Men’s Award» und wollte «Mister Right», eine Art neuer «Mister Schweiz» (gibt es seit 2012 nicht mehr), werden. Und der schöne Jonas befand sich dabei in aussichtsreicher Position. Als die AZ am 18. Oktober letztmals über ihn berichtete, hatte es Busslinger auf Platz 3 des Wochenvotings geschafft.

Dann verschwand er von der Bildfläche. Der Mann aus Seon durfte nach Südafrika, wo er um das Herz der neuen «Bachelorette» (ab Montag, 29. April auf 3+) buhlte. Als jüngster unter den 21 Kandidaten. Ob der Aargauer bei der Fitness-Influencerin Andrina Santoro (ein klingender Name in der Region) landen konnte? Noch können wir mitfiebern, noch ist nicht offiziell bekannt, wer im Liebesspiel gewonnen hat. Doch das, was dank «Blick.ch» durchgesickert ist, macht uns wenig Hoffnungen. Jonas Busslinger sei während der letzten «Bachelorette»-Drehtage in Südafrika bereits wieder in der Schweiz gewesen und beim «Mister Right»-Final gesichtet worden.

Schade, denn Andrina und Jonas haben mindestens etwas gemeinsam: die Liebe zu den Tattoos. Er sagt: «Ich habe viele Tattoos, die mit meiner Familie zu tun haben!» Und sie, die gebürtige Italienerin (26) aus Zürich, lässt keine Möglichkeit aus, ihre Tattoos (sie hat zehn) zu präsentieren.

Ganz gemein ist, was eine Frau, die ihr Glück auch schon in einer TV-Kuppelshow versuchte, über Jonas Busslinger sagt. Mia (22, die mit dem Schläger-Bruder) konnte 2018 den «Bachelor» nicht für sich gewinnen. Irgendwann scheint sie Jonas Busslinger kennen gelernt zu haben. Es gab sogar ein gemeinsames Shooting. Die Influencerin schnödet auf «Blick.ch»: «Er versucht so sehr, berühmt zu werden.» Und: «Er wollte nur von meiner Bekanntheit profitieren.»

Mal schauen, was da alles noch kommt ...

Aktuelle Nachrichten