Lenzburg
Die Nachfrage besteht schon lange: Lenzburg macht vorwärts mit einer Tagesschule

Mit einer aktuell laufenden Umfrage wird evaluiert, welches Modell einer ganztägigen Betreuung der Schulkinder in Frage kommt.

Ruth Steiner
Drucken
Teilen
Lenzburg - Verein Tagesschule - Vorstand - von links: Corinne Horisberger, Mirjam Schorno, Reto Aus der Au, Andreas Kamber, Julián Ucrós, Wolfgang Pfund, Raphael Rudolf

Lenzburg - Verein Tagesschule - Vorstand - von links: Corinne Horisberger, Mirjam Schorno, Reto Aus der Au, Andreas Kamber, Julián Ucrós, Wolfgang Pfund, Raphael Rudolf

Lenzburg - Verein Tagesschule - Vorstand - von links: Corinne Horisberger, Mirjam Schorno, Reto Aus der Au, Andreas Kamber, Julián Ucrós, Wolfgang Pfund, Raphael Rudolf

Die Nachfrage nach Tagesschulen besteht schon lange. Einzig bei der Umsetzung haperte es bisher oft. Das scheint sich nun zu ändern: Erst kürzlich haben der Stadtrat Aarau, der Gemeinderat Buchs und die Kreisschulpflege Aarau-Buchs beschlossen, ein Konzept für eine Tagesschule ausarbeiten zu lassen. Dabei will man keine Zeit verlieren: Bereits Mitte Jahr soll das Papier vorliegen.
Auch Lenzburg will vorwärts machen mit einer öffentlichen Tagesschule. Vor knapp einem Jahr wurde der Verein Tagesschule Lenzburg gegründet, auf Initiative der FDP-Einwohnerrätin Corinne Horisberger-Buri und des pensionierten Personalleiters Wolfgang Pfund. Sie stehen dem siebenköpfigen Vorstand in einem Co-Präsidium vor. «Der Verein verfolgt das Ziel, das passende Tagesschulmodell für Lenzburg zu evaluieren und ein Grobkonzept zu erarbeiten», erklären die beiden Vereinspräsidenten. Im geplanten Konzept sollen organisatorische, pädagogische, tagesschulspezifische, räumliche und finanzielle Aspekte zum geplanten Tagesschulangebot festgehalten werden.

Welches Betreuungsmodell bevorzugt Lenzburg?

Zur Erarbeitung dieses Grundsatzpapiers will der Verein Vertretungen aller Beteiligter miteinbeziehen: von Schulen, lokalen Elternorganisationen, Betreuungsinstitutionen, lokalen Parteien und zuständigen Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung. «Es ist für das Projekt förderlich, wenn es von den beteiligten Interessensgruppen mitgetragen wird und sich für die geplante Tagesschule ein gemeinsames Verständnis entwickelt», schreibt der Verein in einer Mitteilung.
Wie soll sich die Betreuung rund um den Schulunterricht dereinst konkret gestalten? Zur Klärung dieser und weiteren Fragen wird dieser Tage in Lenzburg eine Umfrage durchgeführt. Deren Resultate sollen die allgemeine Stossrichtung einer künftigen Tagesschule vorgeben. Mit Unterstützung der Regionalschule Lenzburg werden die Eltern jener Kinder befragt, welche in Lenzburg in den Kindergarten oder in die Primarschule gehen. Für weitere Interessierte ist die Umfrage auf der Vereinswebsite aufgeschaltet (www.tagesschule-lenzburg.ch).

Tagesschule Ländli in Baden als Vorbild

Im vergangenen Jahr hat der Vorstand eine Ideenskizze zur Realisation der Tagesschule erarbeitet. Dabei habe man festgestellt, dass die Tagesschule Ländli in Baden den Lenzburgern als bewährtes Vorbild dienen könnte, hält der Verein fest. «Das Ineinandergreifen von Schule und Betreuung entspricht unseres Erachtens dem Mehrwert einer Tagesschule gegenüber den in Lenzburg etablierten Tagesstrukturen und wird von uns als eines der obersten Leitziele verfolgt», sagt Co-Präsidentin Corinne Horisberger.
Die Tagesschule Ländli in Baden existiert bereits seit 1998. Sie ist bisher die einzige öffentliche Primarschule (1. bis 6. Klasse) mit integriertem Betreuungsangebot im Kanton Aargau. Sie wird heute mit 120 Kindern geführt. Aufgrund der hohen Nachfrage soll ab Schuljahr 2021/22 in Rütihof eine weitere Tagesschule eröffnet werden.
Der Verein Tagesschule Lenzburg plant, über die Resultate der aktuell laufenden Umfrage an der ersten Generalversammlung des Vereins am
25. März zu informieren. Anschliessend wird das Grobkonzept erstellt und dem Stadtrat vorgelegt. Der Vereinsvorstand betont, man habe sich bereits im bisherigen Erarbeitungsprozess mit Stadtrat, Schulpflege und Schulführung ausgetauscht.