Meisterschwanden
Ein Komitee gegen Tempo 30 aus der Tiefe der Anonymität

Meisterschwanden tickt anders. Da operiert ein Komitee aus der Tiefe der Anonymität und kämpft, ohne dass sich die verantwortlichen Strippenzieher zu erkennen geben, gegen die flächendeckende Einführung von Tempo 30 in den Quartieren. Und hat Erfolg.

Fritz Thut
Drucken
Teilen
Tempo 30

Tempo 30

Keystone

Die ohne rückverfolgbare Absenderadresse übermittelten Argumente, insbesondere der Appell an die Selbstverantwortung der motorisierten Verkehrsteilnehmer, sind redlich. Doch: Wieso kann man nicht offen zu seiner Meinung, zu seinem Engagement stehen?

Die reine Angst von Gewerbetreibenden, ihr kommunalpolitischer Einsatz könnte durch Boykotte von Gegnern zu Umsatzeinbussen führen, ist beispielsweise kein haltbarer Grund, sich nicht offen zu erkennen zu geben. Zu hoffen bleibt, dass in Meisterschwanden in Zukunft wieder mit offenem Visier gekämpft wird.

In Zukunft sollte auch die Gemeinde die Abstimmungsvorlage wieder so formulieren, wie es üblich ist: Damit ein Ja ein Ja zur Sache und nicht ein Ja zum Referendum ist.

Fritz Thut

Fritz Thut

AZ