Lenzburg

«Ein Stück Tradition mitgeben» – Kindergarten Breitfeld feiert eigenes Mini-Jugendfest

Eigentlich hätten die Kindergärtler ihren Jugendfestfranken bei der Morgenfeier auf dem Freischarenplatz erhalten sollen. Kurzerhand organisierten sie ein eigenes Mini-Jugendfest.

Der Ausfall des Jugendfestes sei für viele Kinder schlimm gewesen, sagt Renat Köchli-Buri, Kindergärtnerin im Breitfeld 1. «Sie waren extrem enttäuscht, vor allem die Kinder im ersten Jahr, für sie wäre es das erste Jugendfest gewesen.»

Für Renat Köchli-Buri und Maya Herzog war nach der Absage des diesjährigen Lenzburger Jugendfests sofort klar, dass sie gemeinsam mit den Kindern ein eigenes kleines Kindergarten-Jugendfest feiern wollten. «Auch wenn es in diesem Jahr kein Jugendfest gibt, möchten wir den Kindern ein Stück Lenzburger Tradition mitgeben», sagt Renat Köchli-Buri.

So gab es den Jugendfestfranken gestern Morgen im Kindergarten und nicht heute bei der Morgenfeier dem Freischarenplatz ausgehändigt. Der offizielle Knicks durfte dennoch nicht fehlen. Anstelle der üblichen weissen Kleider trugen die Kindergärtler weisse T-Shirts. Das Lenzburger Wappen hatten sie selber darauf gemalt. «Das Malen hat den Kindern viel Spass gemacht», sagt die Kindergärtnerin. Anstelle des Kasperlitheaters gab es Spiele, Tanz und sogar ein kleines Töggeli-Turnier mit einem Tischfussballkasten. «Not macht erfinderisch», so Renat Köchli-Buri.

Meistgesehen

Artboard 1