Seetal

Grosse Zäsur im Vorstand der «Historischen»

Die neuen Vorstandsmitglieder der Historischen Vereinigung Seetal und Umgebung: Dieter Ruckstuhl, Nicole Lüscher und Paul Wyrsch.

Die neuen Vorstandsmitglieder der Historischen Vereinigung Seetal und Umgebung: Dieter Ruckstuhl, Nicole Lüscher und Paul Wyrsch.

An der Generalversammlung der Historischen Vereinigung Seetal und Umgebung wurde mehr als die Hälfte des Vorstandes erneuert – für viele Mitglieder völlig überraschend.

Hektik sowie die Hire-and-fire-Mentalität der modernen Geschäftswelt ist den an Historie Interessierten eher fremd. Und doch wurde man an der Generalversammlung der Historischen Vereinigung Seetal und Umgebung (HVS) im Flecken Beromünster fast ein wenig an solches Gehabe erinnert. Ohne Ankündigung in den Versammlungs-Unterlagen mussten die Mitglieder zur Kenntnis nehmen, dass mehr als der halbe Vorstand auszuwechseln war.

Zwei der drei Demissionen waren Rücktritte mit Ansage. Ottilia Scherer (Hitzkirch), vor 5 Jahren ins Gremium gewählt, machte für ihren Schritt Arbeitsüberlastung geltend. Bruno Häfliger (ebenfalls aus Hitzkirch), seit 29 Jahren als Aktuar für die humorvoll ausgeschmückten Protokolle verantwortlich, hatte den Rückzugstermin ebenfalls schon länger im Auge.

«Nichts mehr zu flicken»

Nach erst zwei Jahren hört auch Othmar Wey (Seengen) mit seiner Arbeit im HVS-Vorstand auf. Der Archäologe hatte sich im letzten Jahr um die Sanierung der Römischen Villa im Murimooshau ob Sarmenstorf gekümmert, die die Mitglieder am Nachmittag des 13. Juni besichtigen können.

Nicht zuletzt im Rahmen dieser Arbeiten muss es zu «Kommunikationsproblemen» gekommen sein, wie Präsident Daniel Humbel (Umiken) an der GV andeutete. Diese atmosphärischen Störungen gingen offensichtlich so weit, dass auch ein Mediationsverfahren die verkachelte Situation nicht mehr einrenken konnte.

Auch die Anregung aus der Versammlung, es doch noch nochmals zusammen zu probieren, fruchtete nichts: «Da gibt es nichts mehr zu flicken», war die einhellige Antwort vom Vorstandstisch.

So wird nun mit den drei frisch gewählten Vorstandsmitgliedern – Nicole Lüscher (Seengen), Dieter Ruckstuhl (Gelfingen) und Paul Wyrsch (Hitzkirch) – ein Neubeginn gemacht. In altbekannter Harmonie, wie es bei historisch Interessierten normalerweise üblich ist.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1