Jugendfest Lenzburg

Mehr Raum für Beizer in der Rathausgasse: Aber gibt es auch noch Plätze?

In der Rathausgasse dürfen die Restaurants draussen mehr Tische aufstellen.

In der Rathausgasse dürfen die Restaurants draussen mehr Tische aufstellen.

Gastrobetriebe in der Rathausgasse dürfen am Donnerstag und Freitag mehr Tische aufstellen. Doch die Plätze sind beliebt. Wer für das Jugendfest noch einen Platz reservieren will, muss sich beeilen.

Der Zapfenstreich ist dem Coronavirus zum Opfer gefallen. Auch alle üblichen Jugendfestaktivitäten, die zu grösseren Menschenansammlungen führen könnten. Trotzdem soll ein «Jugendfest light» für gute Stimmung sorgen: Die Brunnen werden geschmückt; ein Feuerwerk ist geplant.

Der Stadrat stellt Beizen und Restaurants in der Rathausgasse dazu sogar mehr Aussenfläche zur Verfügung. Diese geht über jene hinaus, die im Rahmen der Corona-Unterstützungsmassnahmen bereits früher gesprochen wurde. Die zusätzlichen Plätze sind allerdings begehrt. So sind im «s'Bärli» bereits sämtliche Aussensitzplätze reserviert, wie das Restaurant auf Nachfrage der AZ bestätigt. Innen habe es noch knapp 20 Plätze frei.

Komplett anders sieht es dagegen im «Rosmarin» aus. «Im Restaurant sind alle Plätze reserviert», so Philipp Audolensky. Draussen will er nur bei schönem Wetter Tische aufstellen. Dann lohne sich ein spotaner Anruf.

Im Restaurant Hirschen und der Trattoria zum alten Landgericht sind bereits über die Hälfte aller Plätze reserviert, heisst es auf Nachfrage. Das Restaurant Ochsen hat mit Ausnahme vom Freitag Abend nur noch vereinzelt Plätze frei. Keine Chance hat, wer auf einen Tisch im Hotel Krone hofft: Dort ist man bereits seit einem Monat komplett ausgebucht.

Meistgesehen

Artboard 1