Der öffentliche Angriff auf den Bauverwalter forderte vom Gemeinderat mit scharfen Worten dessen Entlassung. So formulierte Stefan Laib etwa: «Die unterzeichnenden Einwohner der Gemeinde Meisterschwanden haben genug von der kundenunfreundlichen, parteiischen und selbstherrlichen Arbeitsweise der Gemeindeverwaltung, insbesondere der Abteilung Bau und Umwelt.» Daraufhin kam der Bauverwalter einer allfälligen Reaktion des Gemeinderats zuvor und hat die Kündigung per Ende Februar 2019 eingereicht. Er stiess 2014 zur Gemeinde am Hallwilersee.

Nun hat der Gemeinderat eine Nachfolgelösung gefunden: Urs Weiss, bisheriger stellvertretender Bauverwalter, übernimmt ab 1. März die Leitung der Abteilung Bau und Umwelt. Er bleibt innerhalb der Abteilung weiterhin für den Bereich Tiefbau zuständig.

Schmids Rückkehr

Um den Bereich Hochbau, den bisher den Bauverwalter betreut hat, auch nach dessen Abgang abzudecken, kehrt Edgar Schmid zurück. Er war von 2011 bis Ende 2013 schon Bauverwalter von Meisterschwanden und wird ab Mitte März temporär die Stellvertretung im Bereich Hochbau übernehmen. Der Gemeinderat hat die 80-Prozent-Stelle für die Bereichsleitung Hochbau ausgeschrieben. (MIK)

(Artikel vom 29. Januar 2019)