Lenzburg

Name- und Besitzerwechsel: Raucherlokal «art cigar» wird zur «artcibar»

Susanne Schild, Doris Bernagozzi und Philipp Vollmar (v.l.) führen das «art cigar» als «artcibar» weiter.

Susanne Schild, Doris Bernagozzi und Philipp Vollmar (v.l.) führen das «art cigar» als «artcibar» weiter.

Christoph Nyfeler trennt sich vom Raucherlokal in Lenzburg. Ein Dreiergespann übernimmt die Traditionslounge.

Die neuen Eigentümer des Raucherlokals in der Lenzburger Rathausgasse sind keine Unbekannten: Doris Bernagozzi ist langjährige Geschäftsführerin, Susanne Schild und Philipp Vollmar haben in den vergangenen Jahren im «art cigar» gearbeitet.

Gemeinsam übernehmen sie ab dem 1. August die Lokalität vom bisherigen Besitzer Christoph Nyfeler. Unternehmer Nyfeler begründet seinen Entscheid, sich nach gut fünf Jahren vom «art cigar» zu verabschieden, so: «Nach langen Überlegungen und unter Berücksichtigung von allen nationalen und internationalen Projekten ist eine weitere Konzentration meiner Zeit notwendig.»

Nyfeler hat in den vergangenen Jahren seine Geschäftsfelder massiv ausgebaut: Vor zwei Jahren hat er zusammen mit seinen Geschäftspartnern den Whiskyproduzenten Langatun Distillery AG in Aarwangen gekauft. Vor wenigen Monaten ist der Getränkehändler Vinazion (ehemalige Getränkehandelskette der einstigen Brauerei Eichhof) hinzugekommen. Mit beiden Firmen sei man klar auf Expansionskurs, hatte Nyfeler damals erklärt.

Das «art cigar» war eine Herzensangelegenheit von Christoph Nyfeler. Dort hat er als junger Mitarbeitender seine Leidenschaft für die Genusswelt entdeckt. Umso zufriedener sei er, das «art cigar» in guten Händen zu wissen, sagt er. «Ich weiss, dass ich eine langfristige Lösung gefunden habe.»

Frauen für Zigarren begeistern

Mit den neuen Besitzern ändert sich auch der Name des Lokals: Es wird künftig unter dem Namen «artcibar» betrieben. Das Gespann Bernagozzi, Schild und Vollmar betont, den «art cigar»-Geist in der «artcibar» weiterzuführen. Auch das Angebot bleibt im Grossen und Ganzen dasselbe: Eine Genusswelt mit Kaffee, Wein, Spirituosen und insbesondere Whisky sowie Zigarren. Doris Bernagozzi bleibt weiterhin Geschäftsführerin. «Wir wollen jedoch vermehrt auf Schweizer Produkte setzen», sagt sie.

Auf dieser Ebene will das «artcibar»-Team mit Christoph Nyfeler in Zukunft zusammenarbeiten. Philipp Vollmar wird Bernagozzi in der Geschäftsleitung ergänzen, wobei sein Fokus auf Events liegt. Diese sollen weiter ausgebaut werden. Geplant sind diverse öffentliche und private Anlässe wie beispielsweise Whisky- und Zigarren-Seminare oder Polterabende, diese als geschlossene Gesellschaft. Susanne Schild kümmert sich ebenfalls ums Marketing, wird daneben jedoch im Tagesgeschäft mitarbeiten.

Drei Generationen übernehmen eine Traditionslounge: «Die Symbiose zwischen Alt und Jung soll auch in der ‹artcibar› umgesetzt werden», erklärt Philipp Vollmar. «Der Dialog zwischen den Generationen wird gesucht und ist erwünscht. Das macht die ‹artcibar› einzigartig.»

Dabei wollen Bernagozzi und Schild vermehrt auch Frauen zum Zigarren-Genuss ermutigen. «Weshalb soll das Zigarrenrauchen Männern vorbehalten sein?», fragen sie. Hier orten die zwei Frauen, die sich gerne ab und zu einen Whisky und eine Zigarre gönnen, noch einiges Entwicklungspotenzial. Die «artcibar» ist dienstags bis donnerstags von 16 bis 23 Uhr, freitags und samstags jeweils von 11 bis 1 Uhr in der Früh geöffnet.

Aargauer Gastro-News 2019:

Meistgesehen

Artboard 1