Niederlenz

Ortsbürger entscheiden an der Urne über Kauf der Gartenbauschule für 5.5 Millionen

Das Berufsbildungszentrum Niederlenz (ehemals Gartenbauschule) schloss im Mai 2018 nach 112 Jahren für immer. Sandra Ardizzone

Das Berufsbildungszentrum Niederlenz (ehemals Gartenbauschule) schloss im Mai 2018 nach 112 Jahren für immer. Sandra Ardizzone

Die Abstimmung über den Kauf der Gartenbauschule kann nicht bis im Herbst warten. Darum muss nun an der Urne abgestimmt werden.

Eigentlich hätte die Ortsbürgerversammlung in Niederlenz am 8. Juni stattfinden sollen. Wie bei vielen anderen Gemeinden war dies coronabedingt jedoch nicht möglich. Aufgrund eines wichtigen Geschäftes, das nicht bis im Herbst warten kann, stimmen die Ortsbürger ausnahmensweise an diesem Sonntag schriftlich an der Urne ab und nicht per Handzeichen im grossen Saal. Beim dringenden Traktandum handelt es sich um den Kauf der Gartenbauschule.

Diese soll die Ortsbürger 5,5 Millionen Franken kosten und befindet sich an zentraler Lage mitten in Niederlenz. Die Gebäude des Berufsbildungszentrums Niederlenz (BBZ), die auf einem 1,4 Hektaren grossen Areal stehen, waren bis anhin in der Hand des Dachverbandes Schweizerischer Gemeinnütziger Frauen (SGF) und wurden per Mitte 2018 geschlossen.

Der SGF habe keine weitere Verwendung für die Liegenschaft, schreibt die Gemeinde. Die Gebäude hätten trotz intensiverer Bemühungen nicht vermietet werden können.

Der Kaufvertrag wurde vom SGF und der Gemeinde Niederlenz bereits am 19. Dezember letzten Jahres unterzeichnet, dieser erhält jedoch seine Rechtskraft nur, wenn sowohl die Ortsbürger von Niederlenz als auch die Mitglieder an der Generalversammlung des SGF in Langenthal zustimmen. (asu)

Meistgesehen

Artboard 1