Es war ein trauriges Bild, das sich den Kindern der Waldspielgruppe Schafisheim Anfang November bot: Ihr «Waldsofa» war zerstört worden – die Schnüre waren durchtrennt, die Äste herausgerissen und die Sitzbänke auf dem Waldboden verteilt. «Die Infrastruktur unsere Waldspielgruppe wurde mutwillig beschädigt. Unbekannte hinterliessen einen Ort der Verwüstung», erzählt Jana Bedon Spielgruppenleitern des Elternvereins Schafisheim.

Der Elternverein erstattete sofort Anzeige gegen Unbekannt. Bis heute wurde jedoch noch niemand ermittelt. «Die Polizei hat uns gewarnt, dass wahrscheinlich nichts dabei rauskommt. Aber je öfter wir Anzeige erstatten, desto mehr geht die Polizei auf Streife bei der Waldlichtung», erklärt Jana Bedon. Ansonsten könne man keine Vorkehrungen treffen. Im Wald sei es nicht erlaubt Warnschilder aufzustellen.

Schafisheim ist kein Einzelfall. Im letzten Mai etwa wurde die Waldspielgruppe «Müsli» in Aarau/Rohr zerstört. Deshalb postete der Elternverein Schafisheim die Vorkommnisse auch auf Facebook. «Wir wollen die Öffentlichkeit auf die Geschehnisse aufmerksam machen. Vielleicht werden die Leute auf ihrem Spaziergang durch den Wald dadurch vermehrt ein Auge auf den Waldspielgruppenraum werfen», sagt die Spielgruppenleiterin. Der Facebook-Post wurde bereits 100-mal geteilt.

Seit zwei Jahren betreibt der Elternverein Schafisheim eine Waldspielgruppe an der Waldlichtung Heuelimüli. Jeden Dienstagmorgen entdecken Kinder im Alter zwischen vier und fünf den Wald. Das «Waldsofa» ist dabei ein zentraler Ort, eine gemütliche Sitzgelegenheit aus natürlichen Rohstoffen. Hier nehmen die Spielgruppenkinder jeweils Platz, erzählen sich Waldabenteuer, lauschen spannenden Geschichten, singen Lieder oder beobachten die Natur und ihre Bewohner.

Hilfe beim Wiederaufbau

Sollte dieser Akt des Vandalismus das Ende der Waldspielgruppe bedeuten? Auf keinen Fall. Die Jungschar Schafisheim bot spontan ihre Hilfe zum Wiederaufbau an, um diesen wichtigen Ort wiederherzurichten. «Über 30 fleissige Jungscharkinder und Jugendliche kamen in den Wald und richteten mit der Unterstützung der Leiter und Spielgruppenleiterinnen den Platz wieder her», erzählt Jana Bedon. Nun erstrahlen das «Waldsofa» und der Holzsammelunterstand wieder in neuem Glanz. Zusätzlich wurde noch eine Schaukel montiert.«Der Elternverein ist der Jungschar Schafisheim dankbar für die tatkräftige Unterstützung», sagt Jana Bedon und lächelt. «Die Kinder haben sich sehr über ihr neues ‹Waldsofa› und die Schaukel gefreut.»