Petition
256 Unterschriften gegen Holziker LKW-Stress und ein neues Problem

Die SVP kämpft mittels Petition für ein «Fahrverbot für den Transit-Schwerverkehr durch das Dorf».

Urs Helbling
Merken
Drucken
Teilen
Wird von vielen Holzikern vermisst: Der Dorfladen "Toni's Treffpunkt", den es bis im Januar 2020 gegeben hat.

Wird von vielen Holzikern vermisst: Der Dorfladen "Toni's Treffpunkt", den es bis im Januar 2020 gegeben hat.

Anja Suter / Aargauer Zeitung

Die SVP Holziken bleibt eine Wucht, wenn es darum geht, Petitionen zu lancieren und dafür möglichst viele Unterschriften zu sammeln. Im Herbst 2019 war ihre Petition die Initialzündung dafür, dass der nächtliche Glockenschlag im Türmchen auf dem Alten Schulhaus gerettet werden konnte.

Jetzt hat sich die SVP eines weiteren heissen Eisens angenommen: des Transitverkehrs. Anfang Februar startete sie die Petition «Fahrverbot für den Transit–Schwerverkehr durch das Dorf» (AZ vom 2.2.). Und es sind wieder ähnlich viele Unterschriften zusammengekommen wie beim Glockenschlag. «256», erklärt Hansuli Mathys. Der Alt-Nationalrat ist Präsident ad interim der Ortspartei – und er war für die Petition viel im Dorf unterwegs. Bei den Gesprächen ist ihm aufgefallen, dass es in Holziken (1551 Einwohner, Tendenz steigend) ein Problem gibt, dass den Leuten mindestens ebenso unter den Nägeln brennt wie der Verkehr: das Fehlen eines Dorfladens.

Das letzte Lebensmittelgeschäft (Toni’s Treffpunkt) ist Mitte Januar 2020 geschlossen worden. In der AZ-Region Aargau West sind nur 5 von 59 Gemeinden ladenlos – und Holziken ist dabei mit Abstand die Grösste. Für Hansuli Mathys ist nach der Erfahrung beim Unterschriftensammeln klar: «Der Gemeinderat ist dringend gefordert, etwas für eine Lösung mit einem neuen Laden zu unternehmen.»

Mit der Petition gegen den Transitverkehr will die SVP das Dorf entlasten. Ziel ist ein Lastwagenfahrverbot von der Abzweigung Bachstrasse (Richtung Landi Kölliken) bis zum Gasthaus Bären. Für die Lastwagen bestehe, so die Petitionäre, eine alternative Verbindung: die Suhrentalstrasse. Über den Knoten Landi/Hochuli und die Lichtsignalanlage bei der Strasse in Richtung Muhen bietet sich eine Umfahrung an.