Zivilstandkreis Schöftland
Bald kann auch im Schloss Rued geheiratet werden

Noch eine Bewilligung des Kantons und dann steht es fest: Ab dem Frühling können sich Paare im frisch renovierten Schloss Rued vermählen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Schloss Rued aus der Vogelperspektive.

Das Schloss Rued aus der Vogelperspektive.

Heiratswillige können sich freuen: Wie aus einer Pressemitteilung des Gemeinderats Schlossrued zu erfahren ist, werden die Räumlichkeiten des neu renovierten Schlosses Rued voraussichtlich ab Frühling 2018 als Trauungslokal zur Verfügung stehen.

Dafür braucht es nur noch die offizielle Bewilligung des Kantons – das Verfahren ist im Gang. Im Schöftler Zivilstandkreis gibt es eine grosse Auswahl von Hochzeitslokalitäten: Trauen lassen können sich künftige Brautpaare zum Beispiel in den verschiedenen Räumlichkeiten des Schlosses Schöftland.

Oder in der Biberburg in Hirschthal, im Dorfmuseum in Kölliken oder etwa im Strohdachhaus in Muhen. Wer sich das Ja-Wort nicht in einer speziellen Örtlichkeit geben will, kann dies auch im Gemeinderatssaal der jeweiligen Gemeinde des Zivilstandskreises machen. (MEI)