Menziken

In diesem Dorf wird das ganze Jahr gefeiert – und das ohne Kater

Ein Archivbild vom Gasthof zum Sternen in Menziken.

Ein Archivbild vom Gasthof zum Sternen in Menziken.

Das Dorffest im Juni ist bei weitem nicht der einzige Anlass zu 975 Jahre Menziken.

Das Wochenende vom 19. bis zum 21. Juni haben sich der Menziker und die Menzikerin dick im Kalender markiert. Wer in einer Nachbargemeinde wohnt, tut das am besten auch. Dann steigt bei der Badi das grosse Dorffest zu 975 Jahre Menziken – genauer: zur erstmaligen Erwähnung des Grossbauers Manzo in einer Urkunde des Grafen Ulrich von Lenzburg anno 1045. Der Ritter, der das Menziker Wappen ziert, wurde inzwischen sprachlich zum Ritter Menzo modernisiert, doch beliebt ist er wie eh und je. Klar also, dass er auch in der Mitte des Logos für das Dorffest thront.

«Menziken feiert» heisst es aber nicht nur während der dreitägigen Feier im Juni. Das ganze Jahr hindurch finden Veranstaltungen im Zusammenhang mit 975 Jahre Menziken statt. Am 12. März etwa die Eröffnung der «Fahnenburg»: Dann werden bei der Verzweigung Hauptstrasse/Schwarzenbachstrasse die Landesflaggen der 77 Nationen aufgehängt, die in Menziken vertreten sind. Am 28. März kann man sich zum ersten Mal durch den Krimi-Trail knobeln – ebenfalls ein Geschenk für die Menziker zum 975. Geburtstag.

Das Logo für das Dorffest 975 Jahre Menziken.

Das Logo für das Dorffest 975 Jahre Menziken.

Veranstaltungen, von denen etwas bleibt

«Das Organisationskomitee entschied, dass ein Drittel der Veranstaltungen über das Jubiläumsjahr hinaus wirken soll», sagt Felix Matthias, der zusammen mit Franz Steiger das OK präsidiert. «Der Krimi-Trail hält ein paar Jahre, die Menziker werden also auch nach 2020 etwas vom Fest haben.» Zu diesen nachhaltigen Programmpunkten gehört auch die Baumpflanzaktion im Ischlag, die gleich im Anschluss auf die Eröffnung des Krimi-Trails am 28. März stattfindet: 975 Eichen werden im gerodeten Teil des Waldes gepflanzt und dürfen auch verschenkt werden, etwa, einer im Menzo-Jahr geborenen Jung-Menzikerin.

Ein weiteres Drittel bestehe aus jährlich stattfindenden Events, die speziell aufgepeppt werden. So etwa der Heimhandwerker- und Trödlermarkt am 9. Mai. Am Markt gibt es eine Velobörse, Oldtimerfahren, Schausägen und ist die Sameli-Schmitte geöffnet. Weiter erhalten die 16 Bildtafeln des «Menzoramas», auf denen die Geschichte des Dorfs geschildert wird, zum Geburtstag Gesellschaft: Vier weitere Tafeln, die die vergangenen 25 Jahre abdecken, sind gerade am Entstehen. Das Programm wird während des Jahres laufend ergänzt und ist auf www.menziken.ch ersichtlich.

Das letzte Drittel an Veranstaltungen findet nur dieses Jahr statt. Etwa eine Lichtershow mit 975 lokalen Köpfen, zu der später im Jahr weitere Informationen folgen. Oder die dreitägige Party im Juni mit Has im Gras, Haderlumpen, The Chili Poppers und einer Darkball-Sportnight. Aber auch Quartierfeste möchten Felix Matthias, Franz Steiger und der Rest des OKs unterstützen. Schliesslich sollte, wer 975 Jahre alt wird, nicht nur einmal feiern. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1