Kulm

Laienrichterwahl: SP will FDP den Bezirksrichtersitz abjagen

Wer wird der neue Laienrichter? (Symbolbild)

Wer wird der neue Laienrichter? (Symbolbild)

Anfang November hat Bezirksrichter Daniel Lüscher (69, FDP) seinen Rücktritt bekanntgegeben. Nun bringt sich die SP für die Ersatzwahl am Bezirksgericht Kulm am 9. Februar 2020 in Position:

Sie schickt mit Patrick Hüsser (34) einen eigenen Kandidaten ins Rennen für das Laienrichteramt. Der Oberkulmer Küchenchef, der auch Lehrlingsausbildner ist, habe «Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedenen Kulturen und Milieus», schreibt die SP Kulm in einer Mitteilung.

«Patrick Hüsser zeichnet sich durch ein hohes Mass an Sozialkompetenz und einen stark ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit aus», heisst es weiter. Er verfüge über beste Kompetenzen für das Amt. Damit kommt es am 9. Februar zur Kampfwahl.

Denn die FDP Kulm möchte ihren Richtersitz behalten: «Wir gehen natürlich mit einem Kandidaten ins Rennen, nachdem mit Daniel Lüscher ein FDP-Mitglied in Pension geht», sagt Bezirkspräsidentin Cristina Barbara Kopp. Samuel Spirgi heisst der FDP-Kandidat, ist 62, Handelslehrer und wohnt in Leutwil. (fdu)

Meistgesehen

Artboard 1