Tegerfelden

Aus beruflichen Gründen: Riccardo Schena tritt aus dem Gemeinderat zurück

Riccardo Schena tritt aus dem Tegerfelder Gemeinderat zurück.

Riccardo Schena tritt aus dem Tegerfelder Gemeinderat zurück.

Am 9. Februar kommt es in Tegerfelden zu einer doppelten Ersatzwahl, nachdem im Oktober bereits der Gemeindammann seine Demission bekannt gab.

Gemeinderat Riccardo Schena hat seine Demission aus dem Gemeinderat Tegerfelden per 9. Februar 2020 eingereicht. Das Departement Volkswirtschaft und Inneres habe den Rücktritt genehmigt und die Ersatzwahl auf den 9. Februar 2020 angesetzt, teilt die Gemeinde mit.

Riccardo Schena hat am 1. Januar 2018 für die Legislaturperiode 2018/2021 das Amt des Gemeinderates angetreten. Als Gemeinderat ist er für die Ressorts Bildung, Gemeindeliegenschaften, Kultur, Sport, Freizeit, Vereine und den Surbtaler zuständig. Seit der Demission von Gemeindeammann Lukas Baumgartner im Oktober 2019 hat er zudem die Ressorts Finanzen und Versicherungen übernommen.

Schena ist als Vertreter des Gemeinderates Tegerfelden Mitglied in diversen Kommissionen. Schena begründet seine Demission damit, dass sich die Aufgabe als Mitglied des Gemeinderates aus zeitlichen Gründen nicht mehr mit seiner beruflichen Tätigkeit vereinbaren lässt. Aus wirtschaftlichen Gründen müsse er seine Ressourcen vollständig auf seine Berufstätigkeit verlegen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1