Fasnacht

«De Kaiman hät de Donald sofort gfrässe!»: Die besten Schnitzelbänke aus dem Zurzibiet

Klingnauer Schnitzelbänke 2020

Die «Haarspalter» und «Glöggler» haben sich unter anderem über die Repol-Panne, die Ludo-Vegisuppe an der Fasnacht und einen Sturz auf dem Eisfeld ausgelassen.

Ob Grossfusion im Rheintal oder Deponie Buchselhalde: Die Fasnachtscliquen schauten bei ihren Schnitzelbänken wieder genau hin.

«Perfidos», Würenlingen

Turi Schneider und der Literatur-Nobelpreis
Als töllschte Autor uf dere Erde
wett er doch au de Berüemtisch’t werde!
Was de Turi scho so all’s häd g’schribe,
de Literatur-Nobel-Pris wär ned übertribe!
Nur eis tuet em Turi d’Vorfreud trüebe:
Das huere Rugge-Weh vom Hof-Knicks üebe!
Em Turi si Medalie lönd die Nobel-Fritze
i de Rueder-Säge us Eiche-Holz schnitze!

Steinwerfer beim FCW 
Tschutte wär ned wörkli schwer,
wänn do ned no en Schiri wär!
Bim FCW schmeisst ein – wie b’soffe – en Schtei of de Schiri – häd ned troffe!
Jetzt üebed Tschütt’eler wie d’Idiote für e bess’ri Schteiwurf-Träffer-Quote!
Damit’s immer Schtei händ tüend die Schlaue
rund um de Tschutt-Platz Schtei-Mannli baue!

Dorf-Schüür Würelingen

Da riesig G’schtell us massivem Holz a de Dorf-Schür macht d’Orts-Bürger schtolz!
So’nes Schtütz-Grüscht häsch no nie-ne g’seh!
Beschtimmt wird da de Schwiizer Holz-Priis geh!
Noch em Bou tuet mer d’Bälke schtutze
und schänkt’s de Bürger als Bürger-Nutze!
Sollt’ es Probleme geben beim Versagen:
Nicht verzagen – Igor Grasic
fragen!

Schnitzelbankett in Klingnau: Vor den «Glögglern» (im Bild) und den «Haarspaltern» war auch dieses Mal niemand sicher.

Schnitzelbankett in Klingnau: Vor den «Glögglern» (im Bild) und den «Haarspaltern» war auch dieses Mal niemand sicher.

«Die Schiiheilige»

Rheintal+

En lange Abstimmigskampf händs müesse erträge,
doch bald laufeds uf gmeinsame Wäge.
Nur die chliine zwoi Gmeinde wössed genau
alleige wiiter mache esch schlau
Ei grossi Gmeind sell uf de Plan,
die händ doch all de Grössewahn
Das löst nöd nur Freudeträne uus,
z’ Rietheim bringt das Fruscht is Huus.
All die Gmeinde händ scho kapituliert,
sös hetteds es nöd mit me ne Teemöcke probiert.
De gröschti Wunsch vom Cholge hoppi,
nehmend doch bitte au no grad de Zoppi.

Buchselhalde Deponie spaltet s Dorf vom suure Wii

De Birchmeier suecht verzwiiflet überall
Nachme Plätzli für sin Bau-Abfall.
Wo er verbii cho esch in Tägerfälde
Hätt er dänkt, die lock ich mit mim Gälde
Und würkli, wo er het welle en Batze springe looh
Het de Gmeindrat Zöbel scho sis Portemonnaie uftooh
und well’s gange isch um Kies und Moos
sind d Tägerfälder ofenander loos
Fascht wie zo Gotthelfs Ziite
Läck Bobbi chönd die Tägerfälder striite
Ach Birchmeier tu bisch en schöne Tubel
Bring doch of Würelinge din ganze Rubel
Mir wüsstet au en stille Eck
Für diin ganze Bau-Schiisdreck I Dini leeri Bäreüberbauig chasches gheie
Wägme zweite Bäregrabe tut bi Euis doch keine Schreie

Leuggerns Luxusprobleme

Z Lüügere do händs Problem, ihr glaubeds nöd,
zviil Stüürinahme, das isch doch blöd.
Drum isch jetzt de neuschti Worf,
es unterirdisches Parkhuus zmitzt im Dorf
Das i de Zuekunft zwüsched Spitol und Chile,
d Lüügeremer Chind chönd spiile Mer tüend das super Finde,
hoffentlich isch au alles Schwelle los, weg de Lahme und de Blinde
So e Halle händ mer jo au a de Gartestross,
so leer wie die immer isch, isch si wohrschindlich z gross.
Leider isch si zwenig Höch, es isch zum d Chöpf ihaue.
Sös chönnt mer det ine wenigschtens Fasnachtswäge baue

«Kurärzte», Bad Zurzach

Andi Meier wills wissen

De Andi Meier möchte die Chance vo de Fusion grad nütze um äntlich au zo Zorzi z’ghöre und hät sich drum grad direkt für de Poste vom Gmeindammann zur Verfüegig gstellt.
Er hät be eus scho sini bedänke agmäldet, das de Entscheid vellecht ned ganz clever gsi esch, well er bis zo de Wahle im Januar 2022 no zweimol a de Fasnacht chönti dra cho.
Aber, mer händ en dänn chöne beruhige und gseit, das es erscht noch de Wahl so richtig schlimm wird.
De Andi Meier, wot Gmeindamme werde
Er dued sich do defür grad öffentlich bewerbe
Mer finded die Idee, gar ned mol so schlächt
De Andi wär für Mellike – grad so rächt

Spezielle Auszeichnung

Wämmer scho grad bem Gemeindamme sind, chömed mer doch zum Vizeamme. Was für es Johr eschs 2019 für de Peter Lude gsi. De Peter Lude esch als Querschnittsglähmte des Jahres gwählt wurde.
Die ganzi Fiir esch em Paraplegiker Zentrum in Nottwil duregfüehrt worde und trotz dere unglaubliche Uszeichnig häts ned für e Standing Ovation glanged.
Jo düend jetzt ned eso, letscht Johr eschs em würklich huere guet glofe
Au de roti Bock hät fusioniert, dänn noch em Steiböckli esch de roti Bock jetzt bem Bächli.
Mer händ langsam s’Konzept vom Steff und em Lex durchschaut und wänd eu eifach scho mol uf öpis ufmerksam mache.

Falls ehr es alts Huus händ und plötzlich weg sterbed, mached euch kei Sorge, de Steff und de Lex werdeds übernä und drus e Bar mache
International hät vor allem de Harry Weinstein zrede gä.
Er hät ganz viel Fusione gha aber meischtens esch es det ehner e unfründlichi Übernahm gsi
Be de Schwöschtere müemer leider e gschiiteriti Fusion bekannt gä.
De Schwöschtere Blues esch nämlich sit Johre e gschiiteriti Fusion zwüsched em Sänger und em Lied.
E funktionierendi Fusion häts deför ge zwösched em RAV und em Rolf, d’Frog esch eifach öbs bem RAV dänkt händ es esch eifacher ihn azstelle als z Vermittle

«Cabaret Sauvignon»

Rheintal+, die Nächste

Vor vele vele Jahre scho, hät eine e Vision. Im Rhytal und im Studeland, da brüchtis e Fusion
Statt elfne Gmeinde gäbs no eini – di grössti vom Kanton!
En Zämeschluss für eusi Zuekunft – e wahri Sensation!
Doch chuum scho gseht mer: s prüefe chostet, macht Siglistorf de Fisch
Das Grossprojekt – und segs au sinnvoll – isch radibutz vom Tisch
Di einte 9, die findeds spannend, gönd d Prüefig zäme i
nur Fisibach isch zerst unsicher, möcht lieber z Züri si
D Regierig aber, die seit «Nüt isch, chönnt ja jede cho!»

Und so chunnt s ganze vorerst mit me blaue Aug devo
Jetzt wagt mers also, macht die Prüefig, au z Kaisi macheds mit
doch d Kritiker, die händ vel Uftrieb, findet: «sonen Shit!»
Me fürchtet um d Identität, d’Vereine und d’Kultur
me diskutiert – gern au mal lüter – quasi rund um d Uhr

Dänn ändli staht er – De Schlussbricht dänk! – rund 80 Siite lang
stolz zeigt mer’n de Bevölkerig, und glich isch ne chli bang
s’seg nonig dure, s’göch no wiiter, klärt velerorts Details
me merkt: es passt ned allne, mäng ein gaht brüetend hei
D Zyt vergaht – und mäng eim d Lust – doch ändli ischer da
De Fusionsvertrag fürs neue Zurzach und alli wo’s wänd ha

Nachdem sich d Röt berote händ säged 7 «also guet»
nur 3 devo – so au de Buffi – verlaht bereits de Muet
S seg wäg de Schuel, em fehlend Nutze, de Stüürfuess göch doruf
Ortsbürgerstutz, me heig kei Gwicht meh – «äh, chum hör doch uf!»
E Hochzyt ohni d Partner z känne isch öppis woni Furcht ha
s’isch fascht alls steckti d Bruut zur Trauig no immer i de Burka
Es werd jetzt gweibled – Pro und Contra – d’Stimmig isch divers
was gwüssi i dem Ringe bütet, teils scho fascht pervers
dänn ändli chunnt si, d’Sondergmeind, mäng Amme isch nervös
doch alli sind am Ändi zfride, nur de Buffi de bschiists bös!

E riesegrossi Hürde hät d Fusion jetzt ändli gno
bis uf das Ostblock-Pack bi Züri säge alli «Jo»
me glaubt s’seg gschafft isch ganz exstatisch, freudig scho am turne
doch «was, jetzt mues de huere Schissdräck glich au no ad Urne?!»
Es Wiili lang ischs ruhig gsi, doch scho bald gaht s Zanke witer
z Riete und au z Mellike isch d Stimmig zemli schiter
beidi Käffer komplett gspalte, s git en huere Ärger
wie hitzig d Diskussione sind, gseht me bim Matteberger!

Jetzt werd das etwig lang Prozeder ändgültig abgschlosse
gekonnt hät Mellike elei sich wiit is Abseits gschosse
Historisch de Entscheid vom Räscht, de grossi Rat de treit en
Nur eis chönt jetzt no alles versieche, als Amme so en Titan

Cabaret Sauvignon im Video:

«Haarspalter», Klingnau

Trinkwasser aus der Nachbarschaft

Döttiger Wasser tüend mir z’ Klingnau trinke, da muess eus nid im Gringschte stinke.
Viel weniger Kalk hets im fremde Nass,
das macht sogar eus Städter Spass.
Verkalkte Köpf – die würklich Wahre,
die gits nume ennet de Aare!

Uf und dervo

En Box-Weltmeister isch us Döttige cho,
de Erne Frank, so händ mers vernoh!
D’ Medie händ gross über ihn brichtet
und nid emol öppis dezue erdichtet.
Wotsch dis Läbe nid versaue,
muesch wie de us Döttige abhaue!

Faux pas am Fussweg

Sie gänd alles, tüend viel überwache,
doch sind’s halt trotzdem nid immer ganz bache.
Do sind’s doch z’ Nacht uf em Fussweg gfahre
und stecke bliebe mit ihrem Chare.
Was sind das für Hirnis i dere Kiste?
Es sind tatsächlich Regionalpoliziste.

Trump und der Kaiman

De Klimawandel het d’ Herze bewegt,
d’ Greta Thunberg het das checkt.
Vom Klima wot de Trump nüt ghöre,
am WEF versuecht er die Wichtige z’ betöre.
De Donald wär gschieder an Hallwilersee gsässe,
de Kaiman hät dä sofort gfrässe!

Gats no!

Z’ Böttstein händ’s Turnhalle umbaut
und s’ Holz für’s Dach i de Ostschwiz kauft.
A dem Entscheid do git’s nüd z’ rüttle,
au wenn do vieli de Kopf tüend schüttle.
Am Schluss tuet mer s’ Ganze Kulturhaus nenne, Kultur – als würd de Gosteli das kenne!

Zurzibieter Constantin

Tschütteler vom 1. FC
tüend sich am End vo de Tabelle gseh.
D’ Mannschaft tuet nid im gringste berusche,
drum muess mer de Trainer als erstes ustusche.
De FC-Präsi, so hämmer vernoh,
will em Constantin nohschloh.

«Glöggler», Klingnau

Vorsicht Rutschgefahr

S’Isfeld z’Döttige esch ein Publikumsmagnet
toll was mir det of derer Flächi alles g’seht
De Capaul bewegt sich of eim Is, wie de Mark Streit
das esch eine wo selte bis nie, of d’Schnörre gheit
Leider häd er sis Talent ned in sinere Schwöster vermacht
Corina esch nämli so öppis of de Allerwertischti kracht
Hei Ludo-Frau tue bine Gsesllschaftsschpeli bliebe
dänn muesch ned a Chrücke go und Schmerze liede.

Neue Bahnlinie

De Gosteli spannt sicher no mit Lüggere zäme, wäg dene Stür-Millione
um de Bez-Standort of die andere Aaresite z’hole.
Dem troed mir zue, er neui Bahnstrecki Döttige-Leibstadt z’präsentiere
E Abendig a d’Rhytalbahn wäre somit au perfekt
esch nue e Spekulation, mir wössend jo ned, was de no usheckt
Meier muesch z’Aarau obe, de Chlidöttiger jo ned us de Auge lo
de Bezstandort bliebt do

Der Unternehmer und das Schloss

Ihr händ secher alli mitbecho
de Harry und d' Mäggi tüend bi de Royals nömm i de 1. Reihe stoh
d' Queen seid ned wörkli amüsed, öber die News
mir hätted e Lösig für's englische Königshus
d' Elisabeth chönd doch in Döttiger noch nominiere
de Birchmeier wörd das sicher estimiere
De 1. Schritt hät er jo schomol gmacht
und sich in Zurzi äne es Schlössli aglacht.

Bäcker und Gefrorenes

Händ ihr vom Gfeller au scho Dessert gnosse
die Wöhli, wie das feini Muss de Buch esch abeflosse
Euse Beck Küsi esch e Kapazität, hei jo
trotzdem müemer ihn mol rüge do
Bstellsch e Torte oder e Crèmeschnitte, of en bestimmte Tag
keis Thema, die gseht super us und stoht dänn au parat
Dörfsch die feine Sache dänn eifach nonig grad esse
Dass da Züg no grohre isch, hät er z' erwähne doch glatt vergässe!

Meistgesehen

Artboard 1