Schmuggel

Geschmuggelt wird trotz Corona: An der Grenze zu Deutschland wurde Fleisch und Haschisch sichergestellt

Bei den Kontrollen Anfang der vergangenen Woche wurden unter anderem 665 Kilogramm Fleischwaren und Alkohol entdeckt.

Bei den Kontrollen Anfang der vergangenen Woche wurden unter anderem 665 Kilogramm Fleischwaren und Alkohol entdeckt.

Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung haben in der vergangenen Woche mehrere Schmuggelfälle aufgedeckt. Nebst 665 Kilogramm Fleischwaren wurden auch 138 Liter alkoholische Getränke und 9 Kilogramm CBD Haschisch unerlaubt über die Grenze gebracht.

Anfang der vergangenen Woche stellten Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) an den Grenzübergängen Bad Zurzach und Laufenburg geschmuggelte Ware in grossen Mengen sicher. So wurde am Dienstag in Bad Zurzach ein auffälliger Lieferwagen kontrolliert. Wie die Eidgenössischen Zollverwaltung in einer am Dienstag verschickten Medienmitteilung schreibt, wurden bei der Durchsuchung 665 Kilogramm Fleischwaren, 138 Litern alkoholischer Getränke und anderen Lebensmittel entdeckt.

Zudem machte sich der 42-jährige portugiesische Fahrer wegen Überladung seines Fahrzeuges strafbar. Nebst den zwei Delikten wurde er auch wegen der der Verletzung der COVID-Verordnung angezeigt. Nachdem aufgrund des Lebensmittelschmuggels die Zollfahndung verständigt wurde, musste der Fahrer eine Barhinterlage von rund 6’000 Franken bezahlen.

Zudem wurden auch Päckchen mit ingesamt neun Kilogramm CBD Haschisch in einem Auto entdeckt.

Zudem wurden auch Päckchen mit ingesamt neun Kilogramm CBD Haschisch in einem Auto entdeckt.

Ebenfalls am Dienstag wurde in Laufenburg ein Auto entdeckt, in dem es nach Marihuana gerochen hatte. Der Verdacht des Rauschgiftschmuggels bestätige sich, nachdem bei einer eingehenden Kontrolle durch die Spezialisten der EZV in der Mittelkonsole versteckt neun Kilogramm CBD Haschisch gefunden wurde. Während der Durchsuchung gab der deutsche Fahrer an, von einem Zahnarztbesuch zurück zu kommen. Für weitere Kontrolle wurde der 39-Jährige der Kantonspolizei Aargau übergeben. (lga)

Meistgesehen

Artboard 1