Döttingen/Kleindöttingen

Später als geplant: Die Teilsperrung der Aarebrücke beginnt nach Ostern

Die Aarebrücke zwischen Döttingen und Kleindöttingen am 2. April 2020.

Die Aarebrücke zwischen Döttingen und Kleindöttingen am 2. April 2020.

Die halbseitige Sperrung der Aarebrücke zwischen Döttingen und Kleindöttingen (Gemeinde Böttstein) beginnt am 14. April 2020. Das teilt die Gemeinde Böttstein mit. Geplant war dies ursprünglich ab dem 23. März. Diese erste halbseitige Sperrung und soll zirka 2 Wochen, bis zum 24. April, dauern. 

Die Aarebrücke wird zurzeit saniert. Bis zur Teilsperrung wird der motorisierte Verkehr auf zwei Spuren geführt.
 
Ab Montag, 27. April, soll die nächste halbseitige Sperrung eingerichtet werden. Auch sie soll rund 2 Wochen lang dauern, etwa bis zum 8. Mai. 
 
Für die Fussgänger werden während der Teilsperrungen auf der Döttinger Seite (Dammweg) Umleitungen eingerichtet. 

Meistgesehen

Artboard 1