Endingen
Beliebter «Flügerlispielplatz» von Vandalen verunstaltet – die Gemeinde sucht Zeugen

In Endingen wurde der «Flügerlispielplatz» in den vergangenen Tagen für die neue Saison bereit gemacht. Nun haben Vandalen das Ausflugsziel teilweise zerstört. Es ist nicht das erste Mal.

Daniel Weissenbrunner, Alessandro Crippa
Merken
Drucken
Teilen
Vandalen haben den «Flügerlispielplatz» mutwillig verunstaltet.

Vandalen haben den «Flügerlispielplatz» mutwillig verunstaltet.

zvg / Gemeinde Endingen

Bald hätte sie losgehen sollen – die Saison des beliebten «Flügerlispielplatz» in Endingen. Alban Killer, der Ersteller des Spielplatzes, hatte diesen bis zum 9. April «liebevoll und mit viel Herzblut» hergerichtet, damit er für die Besucherinnen und Besucher bereit ist. Doch der Saisonstart muss verschoben werden, wie die Gemeinde Endingen in einer Mitteilung schreibt.

So sah der «Flügerlispielplatz» nach dem Frühlingsputz und vor dem Vandalenakt aus.

So sah der «Flügerlispielplatz» nach dem Frühlingsputz und vor dem Vandalenakt aus.

zvg
Die Anlage wurde mit viel Herzblut feinsäuberlich hergerichtet.

Die Anlage wurde mit viel Herzblut feinsäuberlich hergerichtet.

zvg

Vandalen haben das Ausflugsziel in der Nacht vom 10. auf den 11. April mutwillig zerstört. Gemäss der Gemeinde wurden Sitzgelegenheiten, Spielgeräte und Einrichtungen zertrümmert und umgeworfen.

Es ist der zweite Vorfall innert weniger Wochen. «Bereits am 6. März hatten Unbekannte im kleineren Rahmen die Anlage beschädigt», sagt Ammann Ralf Werder. Der Gemeinderat hat nun reagiert und Anzeige gegen unbekannt erstattet.

Momentan wird der Spielplatz wieder hergerichtet und vor allem sicher gemacht. So soll die Saison 2021 doch noch gestartet werden können, schreibt die Gemeinde Endingen. Ob von Seiten der Gemeinde künftig Massnahmen geplant sind, glaubt Ralf Werder nicht. «Das würde übers Ziel hinausschiessen. Wir wollen nicht Polizei spielen.»

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zu dem/den Vandalen machen können werden gebeten sich bei der Regionalpolizei Zurzibiet, (Tel. 056 268 68 20) oder Kantonspolizei Baden, (Tel. 056 200 11 11), zu melden.