Handball NLB
Endingen peilt auswärts gegen Stans wieder zwei Punkte an

Nach dem Derbysieg gegen Baden, dem souveränen Weiterkommen im Cup und dem wenig überzeugenden Sieg gegen die SG Yellow/Pfadi Espoirs muss Handball Endingen nun im Auswärtsspiel gegen BSV Stans einen kühlen Kopf bewahren.

Drucken
Teilen
Die klare Ansage von Zoltan Majeri an sein Team: «Mehr Killerinstinkt.»

Die klare Ansage von Zoltan Majeri an sein Team: «Mehr Killerinstinkt.»

zvg/Pedro Gisin

Nach dem wenig überzeugenden Sieg gegen die SG Yellow/Pfadi Espoirs am vergangenen Samstag folgt das schwierige Auswärtsspiel gegen den heimstarken BSV Stans. Um auch in diesem Spiel die Punkte mit nach Hause zu nehmen, braucht es eine deutliche Leistungssteigerung und eine gute Leistung über die volle Distanz der Partie.

Die vergangenen beiden Auswärtsspiele sind den Spielern und Fans des Handball Endingen sicher noch in schlechter Erinnerung. So musste das zweitletzte Auswärtsspiel kurz vor Beginn der Partie aufgrund nicht vorhandener Schiedsrichter kurzfristig verschoben werden. Die zahlreich erschienenen Zuschauer mussten die Heimreise ohne NLB Spiel antreten, wurden aber immerhin mit einem kleinen «Show-Spiel» unterhalten. Das Nachholspiel, wiederum mit vielen Zuschauern, erfolgte dann einige Wochen später und wurde vom BSV Stans mit 25:22 gewonnen.

BSV Stans hat in der eigenen Halle noch kein Spiel verloren

Der BSV Stans hat in dieser Meisterschaft bisher sechs Spiele bestritten und steht mit einer ausgeglichenen Bilanz da: zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. In der Stanser Eichli Halle hat die Mannschaft bisher jedoch noch keine Niederlage einstecken müssen. Vor allem in der Offensive überzeugte das Team. Nach sechs Spielen haben die Innerschweizer am meisten Tore aller NLB Teams erzielt.

Einen wichtigen Anteil daran haben die beiden brasilianischen Verstärkungsspieler, welche im bisherigen Saisonverlauf zusammen 60 Tore erzielt haben. Für Handball Endingen heisst es, in der mit lautstarken Fans gefüllten Halle, kühlen Kopf zu bewahren und sich nach dem vergangenen nicht überzeugenden Spiel wieder auf die eigenen Stärken zu besinnen, um die Siegesserie fortzusetzen.

Fantreffpunkt am nächsten Samstag für die gemeinsame Fahrt nach Stans ist um 17.45 Uhr bei der Post Endingen. (az)

Aktuelle Nachrichten