Radsporttage Gippingen
Jede Menge Sport und Unterhaltung an den Radsporttagen

Das Programm der Radsporttage Gippingen reicht vom Nachwuchsrennen bis zum Volksmusikfestival – ein Überblick über die Veranstaltungen.

Drucken

Limmattaler Zeitung

Die Radsporttage Gippingen vom Freitag, 3., bis Sonntag, 5.Juni, bieten nicht nur hoch stehenden Radsport, sondern sind auch ein Anlass für die ganze Familie. Neben den Rennen für Nachwuchsfahrer, Behindertensportler, Militärradfahrer und Elite-Amateure findet nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wieder der Familientag statt. Abgerundet wird das Rahmenprogramm mit einem Volksmusikfestival der Extraklasse.

Jüngste Umfragen belegen die Aussage, dass Velofahren im Trend liegt und zu den aufstrebenden Volkssportarten gehört. Die Gippinger Radsporttage bietet mit dem Angebot an Breiten-, Behinderten-, Nachwuchs- und Spitzensport allen Gruppen eine Start-Möglichkeit.

Behinderten- und Schülerrennen

Die Paracycling-Europacuprennen in verschiedenen Disziplinen, Leistungsstärken und Körperbehinderungen gehören seit 22 Jahren zu den Radsporttagen. An den Einzelzeitfahren am Freitag und den Rennen in den verschiedenen Kategorien am Samstagvormittag kann bestaunt werden, in welchem Tempo und mit welchem Ehrgeiz gefahren und gekämpft wird.

Highlight am Samstagnachmittag ist nebst dem Prominentenrennen das Handicaprennen. Die mit einer zeitlichen Verspätung startenden Elite-Fahrer werden alles daran setzen, die Amateure einzuholen.

Die Schülerrennen vom Samstag gehören zur Schweizer Meisterschaft. Zusammen mit dem am Sonntag während des Grossen Preises des Kantons Aargau stattfindenden Piccolorennen fördern die Radsporttage Gippingen damit auch den Radsport-Nachwuchs.

Die Durchführung des 4. Volksradrennens findet wieder am Sonntagmorgen vor dem Grossen Preis des Kantons Aargau statt. Gippingen bietet den Hobbyfahrern eine der seltenen Gelegenheiten, sich auf abgesperrten Strecken wie ein Rennfahrer zu fühlen. Mit verschieden langen Etappen wird den unterschiedlichen Anforderungen Rechnung getragen.

Fun und Plausch am Sonntag

Zum zweiten Mal wird an den Radsporttagen Gippingen am Sonntag ab 10 Uhr ein Familientag durchgeführt. Das abwechslungsreiche Programm unter dem Motto «Fun und Plausch – Spiel und Spass – Sport und Gemeinschaftserlebnis» verspricht Abwechslung und spannende Herausforderung. Das Angebot reicht von der Teilnahme am Piccolorennen über die Geocaching-Veloroute bis hin zur Testfahrt mit Flyer-Velos und Attraktionen an Werbe- und Unterhaltungsständen. Sogar Globi wird den Familientag besuchen und als Kultfigur die Kindernation erfreuen, welche sich auch beim Gratis-Ponyreiten oder auf der Hüpfburg sowie beim Kinderschminken und Ballone modellieren vergnügen kann.

Zwei Volksfestabende

Mit einer Unterhaltung der Extraklasse werden die Besucherinnen und Besucher beschenkt. Der Freitagabend steht im Zeichen der Blasmusik. Mit einem bunten Blumenstrauss bekannter Melodien unterhalten die Jugendmusik Klingnau, die Musikgesellschaft Tegerfelden und die Solvay-Musikanten.

Stars der Volksmusik

Der Samstagabend steht unter dem Stern moderner Volksmusik. Eröffnet wird der Volksmusikabend vom Nachwuchstalent Yasmine-Mélanie. Die 21-jährige Schlagersängerin aus Hünenberg ZG ist seit ihrem 14. Lebensjahr in musikalischer Ausbildung und hat schon reichlich Bühnenerfahrung gesammelt.

Für die Baselbieterin Sarah-Jane handelt es sich bereits um das zweite Engagement an den Gippinger Radsporttagen. Am Grand-Prix der Volksmusik 2005 erreichte Sarah-Jane den zweiten Platz und gehört seither zu den Grossen im Volksmusikgeschäft. Ein Höhepunkt ihrer Karriere war die Fussball-Europameisterschaft 2008. Damals durfte sie im St. Jakob-Park in Basel vor 42500 Zuschauern beim Eröffnungsspiel die Schweizer Nationalhymne singen.

«Die Elsässer» fühlen sich auf den grossen Showbühnen daheim und begeistern ihr Publikum mit fetzigem Oberkrainer-Sound. Sie sind die Spitzenreiter der Volksmusikliga und standen schon mit Hansi Hinterseer, dem Alpentrio Tirol, Oesch’s die Dritten und Die Ladiner auf der Bühne. (tt)

Detaillierte Informationen unter www.gippingen.ch

Aktuelle Nachrichten