Leicht bewölkt, für die Hundeprüfung ideal

SC-OG Klingnau
Merken
Drucken
Teilen
Prüfung zur Führigkeit des Hundes.

Prüfung zur Führigkeit des Hundes.

Bild: zvg

Am Sonntag, 6. September, lud der Schweizerische Schäferhundeclub, Ortsgemeinde Klingnau, zur Herbstprüfung ein. Eine grosse Gruppe Hundeführer absolvierte eine Prüfung. 18 Teilnehmer traten an den Start. Präsident Hans Spörri begrüsste und gab den Tagesablauf bekannt. Hans Lehner amtete als Prüfungsleiter und erledigte alle Büroarbeiten. Als Richter konnten Mike Greub, Zeihen, und Alois Koch, Hallwil, gewonnen werden. Marc Kunz aus Liestal nahm alle Arbeiten im Schutzdienst ab.

In folgenden Kategorien wurde gestartet: Begleithund 1, 2 und 3; Begleithundeprüfung mit Verkehrssicherheitsteil; Internationale Begleithundeprüfung 1 und 2; Vielseitigkeitsprüfung 3 und Internationale Gebrauchshundeprüfung 1 und 3. Mehr als zehn Hunderassen waren vertreten. Unterordnung und Führigkeit sowie die Arbeiten mit dem Schutzdiensthel- fer wurden von Mike Greub beurteilt. Sie wurden auf dem Übungsplatz des SC-OG Klingnau ausgeführt. Die Fährten- und Revierarbeiten konnten in Würenlingen absolviert werden. Es mussten 14 Fährten gelaufen und acht Reviere abgesteckt werden. Das Ausarbeiten dieser Aufgaben wurde von Alois Koch bewertet. Für das leibliche Wohl war die Küchenmannschaft verantwortlich.