Koblenz
Rettungsaktion mit Traktor und Seilwinde: LKW bleibt im Schnee stecken

Am Donnerstagnachmittag ist in Koblenz ein Lastwagen auf einer schneebedeckten Nebenstrasse stecken geblieben. Für die Bergung des Gefährts musste schweres Geschütze aufgefahren werden.

Merken
Drucken
Teilen

(luk) Videoaufnahmen eines AZ-Leserreporters zeigen, wie der grosse LKW eines Transportunternehmens mithilfe eines Traktors und einer Seilwinde wieder auf den rechten Weg manövriert wird. Laut den Augenzeugen soll die Bergungsaktion rund eine Stunde gedauert haben.

Auf die schneebedeckte Nebenstrasse sei der russischstämmige Chauffeur geraten, weil ihm sein Navigationsgerät diesen Weg als kürzeste Strecke auswies. Das die vermeintliche Abkürzung zur jähen Schneefalle wird, konnte das Navi hingegen nicht ahnen.

AZ-Leserreporter Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

AZ-Leserreporter Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

Keystone/Montage_AZ

Ähnlich erging es einem Pizzakurier Anfang Woche. Er geriet wegen seines Navis auf einen Schlittelhang bei Dättwil und musste einen Bauern um Hilfe bitten: