Kriminalität

Bewaffnete rauben Juwelier in der Pariser Innenstadt aus

Polizeifahrzeuge blockieren den Zugang zum  Vendôme-Platz (Archiv)

Polizeifahrzeuge blockieren den Zugang zum Vendôme-Platz (Archiv)

Bei einem Überfall auf einen Luxusjuwelier in der Pariser Innenstadt haben bewaffnete Räuber Uhren im Wert von schätzungsweise einer Million Franken erbeutet. Die Angreifer waren mit Pistolen bewaffnet.

Die Täter konnten anschliessend mit der Beute fliehen. "Sie haben mehrere Luxusuhren mitnehmen können", verlautete am Donnerstag aus Ermittlerkreisen. Der genaue Wert der Beute müsse noch geschätzt werden. Am Vendôme-Platz und in den angrenzenden Strassen befinden sich zahlreiche Luxusjuweliere.

In den vergangenen Monaten hatten in Frankreich immer wieder spektakuläre Juwelendiebstähle für Schlagzeilen gesorgt. So erbeutete im Juli ein Unbekannter bei einem Raub im Luxushotel "Carlton" in Cannes Juwelen im Rekordwert von geschätzten 103 Millionen Euro.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1