Audienz

Kubanisches Krokodil gibt sich bei Papst-Audienz die Ehre

Das kubanische Krokodil wird vom Papst begutachtet

Das kubanische Krokodil wird vom Papst begutachtet

Einen ungewöhnlichen Gast hat Papst Benedikt XVI. am Mittwoch bei seiner wöchentlichen Generalaudienz begrüsst: Mit einer Delegation des Zoos von Rom gab sich am Mittwoch auch ein kubanisches Krokodil die Ehre.

Ein Vertreter des "Bioparco" präsentierte das etwa 60 Zentimeter lange Reptil, während er es im Arm hielt und streichelte. Das junge "crocodylus rhombifer" gehört zu einer bedrohten Art. In den vergangenen Jahren schrumpfte die Population auf Kuba um 80 Prozent.

In zweieinhalb Monaten wird der Papst, dem der Naturschutz besonders am Herzen liegt, erstmals die kommunistisch regierte Insel besuchen.

Bei der Audienz traten zudem Clowns, Jongleure und Akrobaten aus mehreren Zirkussen auf, die den sichtlich vergnügten Papst und seine Entourage unterhielten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1