Coronavirus

US-Präsident Trump nennt Corona-Krise schlimmsten Angriff aller Zeiten

"Schlimmster Angriff": US-Präsident Donald Trump am Mittwoch im Oval Office des Weissen Hauses in Washington.

"Schlimmster Angriff": US-Präsident Donald Trump am Mittwoch im Oval Office des Weissen Hauses in Washington.

US-Präsident Donald Trump hat sich am Mittwoch zur Tragweite der Corona-Krise geäussert. «Das ist wirklich der schlimmste Angriff, den wir je hatten», sagte er im Weissen Haus.

"Das ist schlimmer als Pearl Harbor. Das ist schlimmer als das World Trade Center. So einen Angriff hat es noch nie gegeben und er hätte niemals passieren dürfen. Es hätte am Ursprung gestoppt werden können. Es hätte in China gestoppt werden können", sagte der US-Präsident.

Trump verdeutlichte das Ausmass der Corona-Krise unter Bezugnahme auf Geschehnisse in der Vergangenheit: Bei dem japanischen Angriff in Pearl Harbor auf Hawaii hatten die USA am 7. Dezember 1941 während des Zweiten Weltkriegs mehr als 2400 Tote zu beklagen. Am 11. September 2001 waren bei Terroranschlägen unter anderem auf das World Trade Center in New York insgesamt fast 3000 Menschen ums Leben gekommen.

Die Zahl der Toten infolge einer Coronavirus-Infektion liegt nach Angaben der US-Universität Johns Hopkins in den USA bei mehr als 71'000.

Meistgesehen

Artboard 1