Brüssel

«Weder fair noch frei»: EU-Staaten erkennen Wahlergebnis in Weissrussland nicht an

EU unterstützt Demokratiebewegung in Belarus

EU unterstützt Demokratiebewegung in Belarus

Die EU-Staaten erkennen das Wahlergebnis in Belarus nicht an. Zu diesem Entscheid kamen die Vertreter der EU nach einem Sondergipfel. Zudem will die EU-Kommission die Demokratiebewegung mit mehreren Millionen Euro unterstützen.

Die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten werden das Ergebnis der umstrittenen Präsidentenwahl in Belarus nicht anerkennen. Die Abstimmung sei weder fair noch frei gewesen, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch nach einem Sondergipfel zur politischen Krise in Belarus.

Meistgesehen

Artboard 1