Nahost

Zehn Polizisten verletzt bei Räumung von israelischer Siedlung Amona

Bei der Räumung der Siedlung Amona kam es zu Gewalt. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Bei der Räumung der Siedlung Amona kam es zu Gewalt. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Bei der Räumung der israelischen Siedlung Amona ist es am Mittwoch zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen. Zehn Polizisten wurden leicht verletzt, teilte ein Sprecher am Mittag mit.

Auf Videoaufnahmen waren Handgreiflichkeiten zwischen Sicherheitskräften und Räumungsgegnern zu sehen. Laut Medienberichten wurde zudem ein Siedler verletzt. Mehrere Jugendliche wurden laut Polizei festgenommen.

Hunderte Polizisten rückten in enger Formation langsam in die Ortschaft vor und drängten Demonstranten zurück. Polizisten trugen mehrere Menschen weg, wie Videoaufnahmen im Internet zeigten.

Die Einsatzkräfte wollten in Amona Häuser räumen, in denen sich Hunderte Einwohner und Unterstützer verbarrikadiert haben. Das Höchste Gericht hat die Räumung von Amona angeordnet, weil die nicht genehmigte Siedlung auf palästinensischem Privatland errichtet wurde.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1