Renault

Gegen oben offen

Renau Mégane Coupé-Cabrio

Renau Mégane Coupé-Cabrio

Mit einem neuen, besonders effizienten Triebwerk will Renault das Cabriofahren noch umweltschonender machen.

Renault führt im Megane Coupé-Cabriolet den neuen Benzinmotor EnergyTCe 130 Stop & Start ein. Der hochmoderne Vierzylinder mit 1,2 Litern Hubram und Turbolader sowie Benzindirekteinspritzung leistet 132 PS bei 5500/min und liefert ein maximales Drehmoment von 205 Nm bei 2000/min. Für die Energy-Technologien griffen die Ingenieure von Renault unter anderem auf die Erfahrungen aus der Formel 1 zurück. Das Resultat ist beeindruckend: Bei Leistungen, die mit denjenigen eines 2 Liter-Saugmotors vergleichbar sind, schafft der neue Motor einen durchschnittlichen Verbrauch von 6,4 l auf 100 km, was fast ein Liter weniger ist als bisher.

Die Kunden können bereits seit Jahresbeginn zwischen den den drei Ausstattungen Dynamique, GT Line und GT wählen. Hinzu kommt jetzt die Version Floride. Bereits die Linie Dynamique ist umfangreich ausgestattet: Klimaanlage, das Audiosystem mit Radio, CD, Bluetooth, der Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer und die Einparkhilfe hinten sind serienmässig mit an Bord. Die Versionen GT Line und GT verfügen unter anderem ab Werk über die Zweizonen-Klimaautomatik, automatische Scheibenwischer und in die Stoss-fänger integrierte LED-Tagfahrlichter. Die sportliche GT-Ausführung unterscheidet sich durch leistungsstärkere Motoren, das Sportfahrwerk und die 18 Zoll-Leichtmetallfelgen.

Mit modifiziertem Innenraum startet die Version Floride ins Frühjahr. Besondere Merkmale des hochwertig ausgestatteten Coupé-Cabriolets sind die exklusive Lederpolsterung in Carbone Dunkel mit aufgesticktem „Floride“-Schriftzug und die edle Metallic-Lackierung Noir Étoile. Hinzu kommen die neuen 17 Zoll-Leichtmetallfelgen Sari Diamantée – entweder in Schwarz oder in Ivoir (Elfenbein-Weiss).  Die Preise für das Renault-Cabrio mit dem neuen, sparsamen Triebwerk beginnen bei 37'800 Franken.

Meistgesehen

Artboard 1