Neuheiten

Porsche enthüllt seinen ersten Elektrowagen

In 2,8 Sekunden beschleunigt der Taycan auf 100 km/h. Sieht so die Strom-Zukunft der Luxussparte aus?

Mit einer Tradition will Porsche auch beim Taycan nicht brechen, obwohl es sich beim sportlichen Viertürer um das erste reine E-Auto in der Unternehmensgeschichte handelt: Ab Anfang 2020 ist der Taycan zunächst ausschliesslich in den zwei stärksten Leistungsstufen erhältlich, sie tragen die Namenszusätze «Turbo» und «Turbo S», auch wenn im Stromer freilich kein Turbolader zur Leistungssteigerung zum Einsatz kommt. Dafür gibt es reichlich Leistung aus einer Lithium-Ionen-Batterie im Unterboden, die maximal 93,4 kWh speichert. Der Taycan Turbo leistet 680 PS und sprintet damit in 3,2 Sekunden auf 100 km/h. Beim «Turbo S» steigt die Leistung auf noch beeindruckendere 762 PS, womit der Sprint auf 100 km/h in 2,8 Sekunden möglich sein soll. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei beiden Modellen auf 260 km/h limitiert. Noch wichtiger ist die Frage nach der Reichweite: 450 km für den Turbo und 412 km für den stärkeren Turbo S hat Porsche im WLTP-Zyklus ermittelt. Als erstes Serienauto verfügt der Taycan über eine Batteriespannung von 800 Volt anstelle der üblichen 400 Volt. Das bringt nicht nur Vorteile, wenn es um die Fahrleistungen geht, sondern auch beim Laden. An einer entsprechend starken Gleichstrom-Schnellladesäule lädt der Taycan mit bis zu 270 kW, womit die Batterie in nur 22,5 Minuten von 5 auf 80 Prozent geladen werden kann. In fünf Minuten fliesst so Strom für hundert Kilometer in den Akku. Auch im Innenraum will der Taycan eine neue Ära für Porsche einläuten. Der Fahrer wird über ein freistehendes digitales Instrumentendisplay informiert, direkt im Anschluss ist das 10,9 Zoll grosse Navi angeordnet. Optional ist zudem ein Info-Display für den Beifahrer zu haben, und auch die Klima-Einheit ist komplett digital gehalten. So verströmt der Taycan innen genauso viel futuristisches Flair wie aussen; das Design hat sich hier im Vergleich zur Konzeptstudie «Mission E» erfreulich wenig verändert. Porsche Taycan Turbo und Turbo S können ab sofort zu Preisen ab 194 400 Franken bestellt werden. Weitere Leistungsstufen werden folgen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1