Basel

1300 Personen am diesjährigen Basler Rheinschwimmen

Am diesjährigen Basler Rheinschwimmen haben rund 1300 Personen teilgenommen

Am diesjährigen Basler Rheinschwimmen haben rund 1300 Personen teilgenommen

Rund 1300 Schwimmerinnen und Schwimmer haben am Dienstag am traditionellen Basler Rheinschwimmen teilgenommen. Der zum 31. Mal durchgeführte Anlass verlief nach Auskunft der Organisatoren ohne grösseren Zwischenfälle.

Teilnehmende jeden Alters stürzten sich ab 18 Uhr beim Schaffhauser Rheinweg am Kleinbasler Rheinufer bei sommerlichem Wetter ins rund 20 Grad warme Wasser. Darauf schwammen sie die rund 1,8 Kilometer lange Strecke rheinabwärts oder liessen sich treiben. Nach rund 20 Minuten erreichten die ersten das Ziel bei der Johanniterbrücke.

Zur Belohnung erhielten die Schwimmerinnen und Schwimmer wie gewohnt eine Urkunde und eine Erinnerungsmedaille. Die Rheinschifffahrt blieb während des Anlasses eingestellt. Rettungsschwimmer der SLRG und Boote von Rettungsdiensten sowie Wasserfahrvereinen begleiteten die Schwimmenden.

Nach dem Rheinschwimmen mussten die Rettungskräfte nach Auskunft der Organisatoren eine Person aus dem Rhein bergen. Sie wurde der Sanität übergeben.

Das Rheinschwimmen, das seit Anfang der 1980er-Jahre von der Sektion Basel der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG) organisiert wird, lockt jeweils zwischen einigen hundert und einigen tausend Schwimmende an.

Der Rekord wurde im Hitzesommer 2003 mit 5000 Teilnehmenden registriert. 2007 und 2010 musste der Anlass witterungsbedingt und wegen des hohen Wasserstands abgesagt werden. (sda)

Meistgesehen

Artboard 1