Christoph Merian Stiftung
Anlaufstelle für Sans-Papiers Basel erhält über 900'000 Franken

Die Christoph Merian Stiftung (CMS) hat für 21 Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur und Lebensraum Stadt über 2.5 Millionen Franken gesprochen. Unter anderem erhält der Verein Anlaufstelle für Sans-Papiers Basel 906'000 Franken. Die Onlineplattform baslerstadtbuch.ch wird mit fast 400'000 Franken unterstützt.

Drucken
Teilen
Die Aktivisten forderten 2016 in einer Kampagne, dass neun Sans-Papiers regularisiert werden. Sie leben seit mehr als zehn Jahren in Basel.

Die Aktivisten forderten 2016 in einer Kampagne, dass neun Sans-Papiers regularisiert werden. Sie leben seit mehr als zehn Jahren in Basel.

Juri Junkov

Die 906'000 Franken seien für den Themenfonds «Minderung von Notlagen von Sans-Papiers», teilt die Christoph Merian Stiftung (CMS) am Dienstag mit. Die gesprochenen Fördermittel gelten für die Jahre 2021 bis 2023. Die Anlaufstelle für Sans-Papiers sei die einzige Institution im Kanton Basel-Stadt, an dem sich Menschen ohne geregelten Aufenthaltsstatus austauschen und sicher fühlen können.

Aufgrund ihrer oftmals dauerhaften prekären finanziellen und sozialen Situation würden Sans-Papiers laut der CMS oftmals zu den «Schwächsten unserer Gesellschaft» gehören. Die Stiftung fördere deshalb die Sozial- und Gesundheitsberatung für Sans-Papiers und stelle finanzielle Mittel für direkte Unterstützung der Einzelpersonen im Bereich Nothilfe und Befähigung zur Verfügung.

Fast 400'000 Franken für das Basler Stadtbuch

Im Förderbereich Kultur erhält die Onlineplattform baslerstadtbuch.ch für die kommenden zwei Jahre insgesamt 395'400 Franken. Auf der Website sind alle 136 gedruckten Basler Stadtbücher sowie aktuelle Dossiers zu stadtrelevanten Themen digital bereitgestellt. Diese Stadtbücher erscheinen seit 1879.

Daneben werden auf den drei Social-Media-Kanälen Facebook, Twitter und Instagram täglich historische und aktuelle Inhalte publiziert und mit vertiefenden Stadtbuch-Artikeln verlinkt. Das Angebot sei ein kostenloser Service public der Stiftung.

Auswahl weiterer Projekte aus dem Förderbereich Soziales

  • Verein Robi-Spiel-Aktionen
    240'000 Franken, 2021–2022
  • Verein Treffpunkt Glaibasel
    180'000 Franken, 2021–2023
  • Verein Treffpunkt Gundeli
    180'000 Franken, 2021–2023
  • Verein Offene Kirche Elisabethen
    90'000 Franken, 2021–2023
  • Verein Union Begegnungszentrum
    Beitrag Deckung Defizit Covid-19 Ausfälle
    80'000 Franken, 2020
  • IVB Behindertenselbsthilfe beider Basel (Soforthilfe Covid-19)
    30'000 Franken, 2020

Auswahl weiterer Projekte aus dem Förderbereich Kultur

  • Verein MS Evolutie
    60'000 Franken, 2020
  • Christoph Merian Verlag (Buchpublikation «Basel ungebaut»)
    70'000 Franken, 2020
  • Naturhistorisches Museum Basel (Buchpublikation «Anna Catharina Bischoff»)
    40'000 Franken, 2021

Aktuelle Nachrichten