Basel
Coop übernimmt die Marché-Restaurants nun definitiv

Die Coop kann die Marché-Restaurants in der Schweiz nun definitiv übernehmen. Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat ihm grünes Licht erteilt, wie Coop am Dienstag mitteilte. Damit steigt der Konzern zur viertgrössten Gastronomiegruppe der Schweiz auf.

Merken
Drucken
Teilen
Coop führt die Marché-Restaurants unter dem gleichen Namen eigenständig weiter und übernimmt alle 900 Mitarbeiter. (Symbolbild)

Coop führt die Marché-Restaurants unter dem gleichen Namen eigenständig weiter und übernimmt alle 900 Mitarbeiter. (Symbolbild)

Keystone

Coop hatte die Übernahme zu Beginn des Jahres bekanntgegeben. Die Zustimmung der WEKO war notwendig gewesen, weil die Coop-Gruppe selber bereits gegen 200 Restaurantbetriebe betreibt. Coop führt die Marché-Restaurants unter dem gleichen Namen eigenständig weiter und übernimmt alle 900 Mitarbeiter.

Die Marché Restaurants Schweiz AG betreibt 25 Gastronomiebetriebe an 20 Autobahn-Raststätten und zusätzlich 3 Betriebe am Flughafen Zürich. 2012 erwirtschaftete Marché in der Schweiz einen Umsatz von gut 120 Mio. Franken. Das Unternehmen gehörte bislang zum Mövenpick-Konzern.