Coronavirus
Basler Herbstmesse 2021 soll stattfinden – wie, ist aber noch unklar

In diesem Jahr soll es trotz Corona eine Herbstmesse geben. Unklar ist allerdings noch, wie das Schutzkonzept aussehen wird. Denkbar ist eine Zutrittskontrolle.

Laura Pirroncello
Drucken
Teilen
Herbstmesse nur für Getestete, Geimpfte oder Genesene?

Herbstmesse nur für Getestete, Geimpfte oder Genesene?

Bild: Kenneth Nars

Vom 23. Oktober bis 7. November 2021 soll die Herbstmesse in Basel stattfinden. Sabine Horvath, Leiterin des Basler Standortmarketings, sagt auf Anfrage der bz: «Wir gehen davon aus, dass die Herbstmesse stattfindet.» Bis Ende August werden die Schaustellenden eine Zu- oder Absage für die Messe erhalten.

Wie genau das Schutzkonzept für den Grossevent aussehen wird, ist wohl noch nicht ganz klar. Gegenüber «Onlinereports» gibt sich Horvath entsprechend zurückhaltend, bestätigte aber, dass eine Form von Eintrittskontrollen geplant ist. Es stehe die Überlegung im Raum, eine Zutrittskontrolle für die einzelnen Messeareale einzurichten. Reinkommen soll, wer getestet, geimpft oder genesen ist. In den nächsten Wochen könne es noch viele Anpassungen geben. Ausserdem steht morgen, 25. August, erneut ein Entscheid des Bundesrates zu Corona an.

Bis zur zweiten September-Hälfte sollen solche Fragen allerdings geklärt sein. Dann werde die Messe vorgestellt, so Horvath.

Fasnacht in Planung

Neben der Herbstmesse stellt sich in Basel auch bereits die Frage, ob die Fasnacht 2022 wieder stattfinden kann. Die Durchführung aber sei geplant, so heisst es bei «Onlinereports». Horvath bestätigt, dass fest daran gearbeitet werde. Die Fasnacht würde vom 7. bis 9. März 2022 stattfinden.

Aktuelle Nachrichten