Basel
Das Musik-Floss wirft wieder seinen Anker aus

Das schwimmende Gratis-Musikfestival «Im Fluss» ankert Ende Juli zum zwölften Mal in Basel auf dem Rhein. Dem Floss erweisen neben lokalen Bands wie die Lovebugs auch die Mungo Jerry Bluesband, Annakin, Steff la Cheffe und Sina die Ehre.

Drucken
Teilen
Prominente Bands tretem auf dem Musik-Floss auf
7 Bilder
Die Walliser Sängerin Sina
Steff La Cheffe
Annakin
Mungo Jerry Bluesband
Mungo Jerry Bluesband
Kitty, Daisy & Lewis

Prominente Bands tretem auf dem Musik-Floss auf

Keystone

Den Auftakt macht am 26. Juli die rumänische Roma-Blaskapelle Fanfare Ciocarlia, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten. Bis zum Abschluss am 13. August mit den britischen Kitty, Daisy & Lewis treten an 17 Abenden insgesamt 18 Bands respektive Solisten auf aus der Region Basel, der Schweiz und Europa.

Die stilistische Palette ist breit: Neben Singer-Songwritern liefern Rock-, Pop-, Hiphop/Rap-, Blues- und New Folk-Musikerinnen und -Musiker heuer den Soundtrack zum Sonnenuntergang am Rheinufer, mit historischer Skyline samt Münster als Kulisse.

Vier Konzerte mit einheimischen Nachwuchs

Vier der Konzerte vermittelt der Basler Rockförderverein (RFV) einheimischem Nachwuchs. Die Bands sind per Publikums-Voting ausgewählt worden. Einen dieser Gigs, jenen der Folkrocker 4th time around (6.August), überträgt der Internet-, DAB- und Kabel-Sender DRS Virus live.

Das Festival am Kleinbasler Rheinufer oberhalb der Mittleren Rheinbrücke verfolgen je nach Wetter jeweils insgesamt an die 40'000 Zuhörende. Der Eintritt zu den einstündigen Konzerten ist frei. Das auf 420'000 Franken markant erhöhte Budget wird mit Sponsoren, Getränke-Erlösen und Spenden finanziert.

Aktuelle Nachrichten