Hochwasser
Der Rhein hat nach den Niederschlägen zu viel Wasser

Der Rhein hat nach den Niederschlägen der vergangenen Tage zu viel Wasser. Der Pegel ist so hoch, dass die Schifffahrt und der Fährbetrieb vorübergehend eingestellt werden mussten.

Drucken
Der Rhein bei schönem Wetter und normalem Pegel. (Archiv)

Der Rhein bei schönem Wetter und normalem Pegel. (Archiv)

Keystone

Der Pegel des Rhein ist nach dem vielen Regen in den letzten Tagen stark angestiegen. Der Stand am Mittwochmorgen sei vorübergehend bei acht Metern gewesen, wie Radio Basilisk berichtete.

Die Schifffahrt und auch der Fährbetrieb mussten vorübergehend eingestellt werden, wie der Hafenmeister der Schweizerischen Rheinhäfen, Alfred Müller gegenüber Basilisk bestätigte. Es sei schlicht zu gefährlich für die Schiffe, bei diesem hohen Wasserstand auf dem Rhein zu verkehren.

Nun konnte Entwarnung gegeben werden. Die Schiffe verkehren wieder normal auf dem Rhein. (zam)

Aktuelle Nachrichten