Weil/Basel

Rettungsaktion auf dem Rhein wegen havariertem Wassertaxi

Das Löschboot Christophorus eilte dem havarierten Wassertaxi nach und befestigte es. (Archivbild)

Das Löschboot Christophorus eilte dem havarierten Wassertaxi nach und befestigte es. (Archivbild)

Am Donnerstagabend havarierte auf dem Rhein bei Weil ein Wassertaxi. Die Basler und die Weiler Feuerwehren eilten zu Hilfe und führten die elf Passagiere sicher ans Land zurück.

Zu einer Rheinrettung ausrücken mussten die Berufsfeuerwehr Basel und die Freiwillige Feuerwehr von Weil am Rhein am Donnerstag kurz nach 22 Uhr. Wie die Badische Zeitung berichtete, war ein Wassertaxi mit elf Menschen an Bord «plötzlich manövrierunfähig geworden und trieb flussabwärts».

Auf der Höhe des Yachtclubs Weil warf der Kapitän des Wassertaxis den Anker. Die Basler Feuerwehr befestigte mit ihrem Löschboot Christophorus das havarierte Boot und bewahrte es vor weiterem Abtreiben.

Für die Passagiere ging die Fahrt im Basler Löschboot weiter. Gegen 22.40 Uhr war der Einsatz mit mehreren Fahrzeugen und Booten der Deutschen und Schweizer Rettungskräfte beendet. (jan)

Meistgesehen

Artboard 1